Samstag, 3. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 3. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 3. September 2016
Türsteher geschlagen
KAUFBEUREN. Am frühen Morgen des 03.09.2016 wurde der Türsteher einer Disco im Ringweg von einem bislang unbekannten Gast ins Gesicht geschlagen. Zuvor sei der Täter andere Gäste aggressiv angegangen und habe herumgepöbelt. Bekleidet war er mit einem türkisen T-Shirt und kurzer Hose. Wer Hinweise zur Identität dieses Täters geben kann, möge sich an die PI Kaufbeuren wenden. Tel: 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Körperverletzung
OBERGÜNZBURG. Am frühen Morgen des 03.09.2016 gab es eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen aus der Kneipe Filou in Obergünzburg. Ein junger Mann bekam einen Schlag aufs Ohr. Zur Abklärung wurde der Geschädigte ins Krankenhaus nach Kempten verbracht. Der Täter ist noch unbekannt. Wer Hinweise zur Identität dieses Täters geben kann, möge sich an die PI Kaufbeuren wenden. Tel: 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall mit einem Verletzten
RUDERATSHOFEN. Am 02.09.2016, gegen 15:15 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 12, auf Höhe Geisenhofen, ein Verkehrsunfall mit einem Verletzten. Ein 63-jähriger Pkw-Fahrer kam mit seinem VW aus bislang noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw. Der 42-jährige Lkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte noch gegen die Leitplanke. Durch den Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Lkw wurden durch die umhergeschleuderten Trümmerteile noch zwei weitere Pkw´s beschädigt, welche unmittelbar hinter den Unfallfahrzeugen fuhren. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 20000 Euro. Der 63-jährige Pkw-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Unfall mit Kraftrad
SEEG. Am 02.09.2016, gegen 16:20 Uhr, wollte ein 24-jähriger Marktoberdorfer auf der Ortsverbindungsstraße von Enzenstetten nach Seeg einen Lkw überholen. Dabei erkannte er den Gegenverkehr zu spät und wollte dem entgegenkommenden Bus ausweichen. Hierbei geriet er ins Rutschen und stürzte. Glücklicherweise kam es zu keinem Anstoß zwischen dem Motorradfahrer und den beteiligten Fahrzeugen. Es blieb bei einem gebrochenen Bein und Blechschaden am Motorrad. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen