Donnerstag, 15. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. September 2016
Verbotene Ausübung der Prostitution
BAD WÖRISHOFEN. Von der Polizei wurde am Donnerstagfrüh, 15.09.2016, die weitere Ausübung der Prostitution unterbunden. Ein Vermieter aus der Kurstadt hatte zuvor Mitteilung gemacht, dass ihm zu einer Zimmervermietung die dort sehr hohe männliche Personenfrequenz verdächtig vorkommt. Eine 23-Jährige aus dem Raum Ingolstadt konnte daraufhin als Prostituierte ermittelt werden. Sie wurde deshalb sofort vom Vermieter gekündigt und muss das Haus verlassen. Die Frau erwartet jetzt eine Bußgeldanzeige. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Handy ist Auslöser für Auffahrunfall auf der Staatsstraße
TÜRKHEIM. Am späten Mittwochnachmittag, 14.09.2016, kam es auf der Staatsstraße 2015 vor der Autobahnbrücke zu einem Auffahrunfall. Eine 52-jährige Unterallgäuerin war aufgrund des stockenden Verkehrs vor ihr nur sehr langsam in nördlicher Richtung unterwegs. Ein von hinten kommender 23-jähriger Pkw-Fahrer war abgelenkt, weil er auf sein Handy schaute und fuhr auf das vorausfahrende Auto auf. Die Unterallgäuerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet jetzt eine Strafanzeige. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Am Mittwoch den 14.09.2016 befuhr ein 45-jähriger Lkw Fahrer in den Nachmittagsstunden die Buxheimerstraße in Richtung Buxheim. Ein 61-jähriger Lkw-Fahrer missachte aus der Einmündung der Firma Kutter kommend, dessen Vorfahrt. Der aus der Buxheimerstrasse kommende Lkw Fahrer lenkte nach rechts in einen Grünstreifen und kam dort zum Stehen. Der andere Fahrer kam an einem Baum zum Stehen. Beide Fahrzeuge touchierten sich leicht. Es entstand ein Gesamtschaden von rund115.000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN.Am Mittwoch den 14.09.2016 gegen spätnachmittags, bog ein Pkw Fahrer vom Königsgraben in die Illerstraße ein. Am rechten Fahrbahnrand stand ein fünfjähriges Mädchen. Beim Vorbeifahren überrollte der 86-jährige Fahrer den Fuß des Kindes. Er blieb kurz stehen, um kurz mit der Mutter der Geschädigten zu sprechen, jedoch fand ein Austausch der Personalien nicht statt. Der Mann konnte jedoch ermittelt werden. Das Mädchen wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen