Sonntag, 18. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 18. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 18. September 2016
Kradfahrer stürzt nach Bremsvorgang - Zeugen gesucht
MEMMINGEN. Am 16.09.2016 (Freitag) stürzte gegen 14:45 Uhr ein Leichtkraftradfahrer im Kreisverkehr in der Buxheimer Straße. Der Kradfahrer musste aufgrund eines einfahrenden Pkw abrupt abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei verletzte sich der Kradfahrer leicht. Der Pkw setzte seine Fahrt fort. Von diesem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen Pkw handelt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Memmingen unter der Rufnummer 08331-1000 um sachdienliche Hinweise. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall zwischen Fahrradfahrer und Pkw
MINDELHEIM. Am Mittwochabend kam es gegen 23.00 Uhr auf dem Radweg an der Landsberger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Pkw. Der 31-jährige Pkw-Fahrer übersah den stadteinwärts fahrenden Fahrradfahrer beim Ausfahren aus einem Grundstück. Der Fahrradfahrer kam trotz sofort eingeleiteter Bremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der 34-jährige Fahrradfahrer Verletzungen an Handgelenk, Rippen, Hüfte und Bein zuzog. Der Schaden am Fahrrad und Pkw wird auf ca. 700 Euro geschätzt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Mit Quad überschlagen
ETTRINGEN. Am Samstagnachmittag kam es zu einem Unfall im Ortsteil Forsthofen. Dort fuhren ein 21-jähriger Türkheimer und sein 22-jähriger Bekannter aus Ettringen jeweils auf ihren eigenen Quads ortseinwärts. Der Ettringer fuhr voran und wollte abbiegen, was der hinterherfahrende Türkheimer zu spät erkannte. Er lenkte stark nach links um einen Zusammenstoß zu vermeiden und überschlug sich daraufhin. Er kam verletzt in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
TÜRKHEIM. In der Nacht von Freitag auf Samstag lag ein 44-jähriger Mann auf einer Straße in Türkheim. Ein aufmerksamer Autofahrer konnte den sichtlich betrunkenen Mann rechtzeitig erkennen und diesen durch Absperren der Fahrbahn vor weiteren Gefahren beschützen. Da der Betrunkene kein Verständnis für sein Fehlverhalten zeigte und er ankündigte, sich wieder auf eine Straße zu legen, musste er in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Die Polizei Bad Wörishofen ermittelt nun gegen den Mann wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen