Dienstag, 6. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 6. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 6. September 2016
Fahren unter Drogeneinwirkung
DIETMANNSRIED. Auf der BAB A7 bei Dietmannsried überprüfte eine Streife der Schleierfahndung Pfronten am Montag einen 30 Jahre alten Pkw-Fahrer. Bei ihm fielen den Beamten Anzeichen auf, die auf die Einnahme von Drogen hindeuteten. Nach einem Drogentest, der auf die Einnahme von Cannabis positiv reagierte, gab der Pkw-Fahrer in einem Krankenhaus eine Blutprobe ab. Den Pkw musste er stehen lassen. Wegen Fahrens unter Drogeneinflusses erhält er eine Anzeige. (PStF Pfronten)
Anzeige
Durch Verkehrsunfall leicht verletzt
KEMPTEN. Eine 29-jährige Autofahrerin fuhr gestern gegen 19 Uhr aus einem parallel zur Duracher Straße verlaufenden Parkplatz aus. Dabei übersah sie den rückwärtigen und bevorrangigten Verkehr auf der Duracher Straße stadteinwärts. Es kam zum Zusammenstoß mit einem 17-jährigen Leichtkraftradfahrer, der nicht mehr ausweichen konnte. Dieser wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ungefähr 3.000 Euro Gesamtsachschaden. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Motorradfahrer leicht verletzt
BUCHENBERG. Gestern gegen 15 Uhr war ein Motorradfahrer von Buchenberg kommend in Richtung Kempten unterwegs. In einer Kehre bei Stockach verlor der 27-Jährige auf der Staatsstraße 2055 wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Krad und kam zu Sturz. Der Mann aus dem Bodenseekreis musste mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand rund 1.000 Euro Schaden. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen