Mittwoch, 7. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 7. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 7. September 2016
Verkehrsunfall mit Stadtbus
BAD WÖRISHOFEN. Am späten Dienstagnachmittag kam es in der Hochstraße in Bad Wörishofen zu einem leichten Verkehrsunfall. Eine 88-jährige Seniorin war mit ihrem Krankenfahrstuhl in der Hochstraße in Bad Wörishofen unterwegs. Sie wollte die hinter ihr fahrenden Fahrzeuge vorbeilassen und fuhr deshalb auf den Fußweg. Allerdings rutschte der Krankenfahrstuhl kurz darauf in das Heck eines vorbeifahrenden Stadtbusses. Verletzt wurde niemand. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Abfall im Wald entsorgt - Anzeige erstattet
LAUBEN. Am Sonntagnachmittag entsorgte eine 29-jährige Unterallgäuerin zwei Paar alte Ski samt Stöcken. Anstatt jedoch einen Wertstoffhof aufzusuchen und die Skier dort abzugeben, warf sie diese aus dem Auto heraus in ein Waldstück bei Lauberhart. Dabei wurde sie von einem Zeugen beobachtet. Dieser notierte sich das Kennzeichen und erstattete Anzeige bei der Polizei. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. (PI Mindelheim)
Anzeige
Körperverletzung
MEMMINGERBERG. Am Dienstagabend kam es in der Gemeinschaftsunterkunft, Am Flughafen, zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen zwei Bewohnern. Ein Bewohner schlug zweimal mit der Faust seinem Kontrahenten ins Gesicht, so dass dieser leicht verletzt wurde. Der Mann wehrte sich und schlug ebenfalls zu, wodurch sein Kontrahent auch verletzt wurde. Auslöser des Streites ist bislang nicht bekannt. Bekannt ist nur, dass die beiden bereits im Laufe des Tages mehrmals miteinander gestritten haben und dieser Streit am Abend eskalierte. (PI Memmingen)
Anzeige
Rauchentwicklung – Feuerwehreinsatz
MEMMINGEN. Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei über eine Rauchentwicklung in der Kleingartenanlage, Untere Bleiche, verständigt. Vor Ort wurde in einem Schrebergarten ein großes Feuer vorgefunden. Es stellte sich heraus, dass Vater und Sohn in ihrem Garten die alte Holzhütte verbrannten. Die Feuerwehr löschte das große Feuer ab. (PI Memmingen)
Anzeige
Brand
HEIMERTINGEN. Am Dienstagnachmittag wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in die Ringstraße gerufen. Auf einem Firmengelände stand eine Metallhütte, in der altes Holz und Metall gelagert war, in Vollbrand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Ursache des Brandes ist bislang nicht bekannt. Beamte der Memminger Polizei ermitteln. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen