Samstag, 24. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. September 2016
Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
KAUFBEUREN. Am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr befuhr ein 72-jähriger Kaufbeurer mit seinem Pkw Renault den Eichenmähderweg und reagierte dabei zu spät auf einen von rechts aus der Kamnitzstraße einbiegenden Pkw Fiat. Am Steuer des Fiat saß eine 48-jährige Kaufbeurerin. Es kam zum Zusammenstoß bei dem an beiden Pkws je ein Schaden von ca. 2000,- EUR entstand. An der Einmündung gilt „Rechts vor Links“. Ein Alkotest bei dem Unfallverursacher ergab deutlich über 1,1 Promille. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Führerschein wurde sichergestellt. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
12-jähriger stürzt von Fahrrad
KAUFBEUREN. Am Freitagabend befuhren ein 12-jähriger und ein 13-jähriger Junge mit ihren Fahrrädern die Hohe Buchleuthe in Richtung der Apfeltranger Straße. Der 13-jährige fuhr voraus und der 12-jährige dicht hinter ihm. Etwa auf Höhe der Zeppelinhalle mußte der 13-jährige aufgrund des starken Gefälles abbremsen. Dies bemerkte der 12-jährige zu spät und fuhr ihm von hinten auf. Dabei stürzte der 12-jährige. Nach derzeitigem Kenntnisstand zog er sich eine große Beule über dem linken Auge, sowie eine Prellung oder Stauchung des linken Handgelenks zu. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Vorfahrt missachtet
NESSELWANG. Am vergangenen Freitag befuhr ein 50-jähriger Mann aus dem Bereich Traunstein die Von-Lingg-Straße in Nesselwang und wollte nach links in die Hauptstraße abbiegen. Der Pkw-Fahrer hielt zwar vorschriftsmäßig an der Stopp-Haltelinie an, übersah jedoch einen 75-jährigen Pkw-Fahrer aus den Niederlanden, der sich ihm auf der vorfahrtsberechtigten Hauptstraße von rechts näherte. Er fuhr in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit dem Pkw des Niederländers. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein geschätzter Schaden in Höhe von 1000 Euro. Da beide Pkw-Fahrer angeschnallt waren, wurde niemand verletzt. Den Unfallverursacher erwartet nun aufgrund seines Vorfahrtsverstoßes ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro, zuzüglich Auslagen und Gebühren. (PI Füssen)
Anzeige
Fahren trotz Fahrverbot
FÜSSEN. Am vergangenen Freitag wurde ein 18-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch die Polizeibeamten festgestellt, dass alle vier Reifen abgefahren waren. Die Reifen hatten jeweils weniger als die gesetzlich vorgeschriebenen 1,6 mm Mindestprofiltiefe. Anschließend wurde festgestellt, dass gegen den jungen Mann ein rechtskräftiges Fahrverbot vorliegt. Der Führerschein wurde sichergestellt und der Staatsanwaltschaft übersandt. Der Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren trotz Fahrverbots. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen