Montag, 26. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 26. September 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 26. September 2016
Betrunken und mit gefälschtem Führerschein auf Roller
MINDELHEIM. Am 25.09.2016 wollte ein 36-jähriger Mann gegen 20.15 Uhr mit seinem Roller von Mindelheim nach Kirchheim nach Hause fahren. Er war allerdings so stark betrunken, dass er noch vor dem Start mitsamt dem Roller umkippte. Die von einem Zeugen gerufene Streife stellte den Schlüssel für den Roller sicher und sorgte dafür, dass der Mann nicht mehr heimfuhr und bei einem Bekannten übernachtete. Da der Mann den Beamten zudem einen rumänischen Führerschein zeigte, der offensichtlich gefälscht wurde, wurde auch dieser zur weiteren Prüfung sichergestellt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Gewahrsam / Haftbefehl
MEMMINGEN. Gestern Nachmittag wurden der Polizeiinspektion Memmingen zwei betrunkene Personen in der Nähe der Stadthalle mitgeteilt. Nach Identitätsfeststellung sollte ein 34-Jähriger aufgrund seiner hohen Alkoholisierung von rund 2,9 Promille im Rahmen eines Schutzgewahrsames zur Dienststelle verbracht werden. Dieser Aufforderung kam der Mann nicht nach. Er wurde zunehmend aggressiv und musste letztendlich gefesselt und zu Boden gebracht werden. Hierbei wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt. Auch gegen den Versuch ihn in das Dienstfahrzeug zu verbringen, wehrte er sich massiv und trat einen Beamten mit dem Fuß ins Gesicht. Auf der Dienststelle verschlechtert sich sein Zustand, weshalb er ins Klinikum eingeliefert werden musste. Gegen den nicht in Deutschland lebenden Polen ordnete die Staatsanwaltschaft Memmingen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 900 Euro an. Diese soll das zu erwartende Strafverfahren sicherstellen. Zudem wird eine Blutentnahme durchgeführt, die den Alkoholwert gutachterlich belegen wird. Bei der Überprüfung seines 30-jährigen Begleiters, welcher mit circa 2,7 Promille ebenfalls erheblich alkoholisiert war, wurde eine Ausschreibung festgestellt. Gegen ihn lag wegen Erschleichen von Leistungen ein Vollstreckungshaftbefehl über zehn Tage Haft vor. Er wurde in die JVA Memmingen verbracht. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Am Freitag den 23.09.2016 gegen 10:00 Uhr wollte ein 21-Jähriger mit seinem PKW von der Bahnhofstrasse kommend, nach links in die Lindentorstrasse einbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten Wagen. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich frontal, alle Airbags lösten aus. Der 21-jährige Unfallverursacher und das Ehepaar des unfallgegnerischen Fahrzeugs im Alter von 70 und 73 Jahren wurden ins Klinikum gebracht. Bei dem Unfallverursacher wurde Alkoholgeruch wahrgenommen und im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Alkoholisierung lag bei über 1,2 Promille. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen