Sonntag, 25. September 2016

Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 25. September 2016

Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 25. September 2016
Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Sudetenstraße in Kaufbeuren ein Verkehrsunfall. Auf dem dortigen Besucherparkplatz kollidierte eine Motorradfahrerin samt Sozia mit einem Pkw. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Die beiden Jugendlichen wurden mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Kaufbeuren gebracht. Der Pkw-Fahrer stand unter Schock. Der Sachschaden beider Fahrzeuge beläuft sich auf etwa 5000,- Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Augsburger Straße in Kaufbeuren ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer fuhr stadteinwärts und wollte nach links in Straße „Am Hang“ einbiegen. Dabei schätzte er jedoch die Geschwindigkeit des entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten Verkehrs falsch ein. Ein entgegenkommender Pkw konnte nur durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge vermeiden. Dabei touchierte er einen Laternenmast und ein Verkehrsschild. Aufgrund des ausgelösten Airbags wurde der Pkw-Fahrer ins Krankenhaus Kaufbeuren gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3500,- Euro. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall auf dem Weg zu einer Hochzeitsfeier
UNTRASRIED. An der Kreuzung der Staatsstraßen 2011 und 2377, zwischen Untrasried und Probstried, übersah ein 85-jähriger Fahrzeugführer aus Obergünzburg das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug einer 39-jährigen Frau aus Kammlach. Bei dem Zusammenstoß wurde die Beifahrerin des Obergünzburgers leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wird nun ein Strafverfahren bzgl. fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Geschädigte konnte erst mit 2 ½ Stunden Verspätung ihren Weg zur Hochzeitsfeier fortsetzen. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Zu schnelles Microcar durch Polizei gestoppt
HALBLECH. Am Samstagnachmittag wurde ein Microcar auf der B17 in Halblech einer Kontrolle unterzogen. Bei dem mit einem 45 km/h-Schild versehenen Fahrzeug konnten die Beamten allerdings eine Geschwindigkeit von ca. 70 km/h feststellen. Zum Führen des aufgemotzten Microcars hätte der 32-jährige Mann aus dem Bereich Ostallgäu die Fahrerlaubnisklasse B, also einen Autoführerschein, benötigt. Vorzeigen konnte er allerdings nur die Klasse M. Den Fahrzeugführer erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Um die genaue Maximalgeschwindigkeit feststellen zu können wurde das Fahrzeug sichergestellt. (PI Füssen)

Hunde allein im Pkw
HOPFEN AM SEE. Am Samstagnachmittag wurde der Polizeiinspektion Füssen zwei in einen Pkw eingesperrte Hunde mitgeteilt. Das Fahrzeug stand bereits seit über einer Stunde der in der prallen Sonne, sodass sich Passanten über das Wohlergehen der Tiere sorgten. Da die Halter vor Ort nicht aufgefunden werden konnten wurde der Pkw durch die eingesetzten Beamten geöffnet und die Hunde mit zur Dienststelle genommen. Der volle Napf Wasser wurde schnell geleert und tat den beiden sichtlich gut. Die Hundehalter, ein Ehepaar aus Nordrheinwestfahlen, erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Tierschutzgesetz. (PI Füssen)
Anzeige
Schumpen springt in fahrendes Auto, Besitzer gesucht
RÜCKHOLZ. In den frühen Morgenstunden des 24.09.2016 lief ein Schumpen auf der Kreisstraße OAL1, nahe Guggenmoosen, in das Auto einer 66-jährigen Dame aus Wildpoldsried, die gerade auf dem Weg zur Arbeit war. Das Tier lief nach dem Unfall, bei dem niemand verletzt wurde, davon und konnte bislang nicht aufgefunden werden. Der Schumpen trug keine Kuhglocke oder -Schelle. Näher konnte die Dame das Tier nicht beschreiben. Die Polizei Füssen bittet um Mitteilung, falls Landwirte aus der betroffenen Gegend Schäden an ihren Weidezäunen oder das Fehlen einzelner oder mehrerer Tiere am Samstag festgestellt haben (Tel.: 08362-9123-0). (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen