Montag, 26. September 2016

Vöhringen / A7: Polizeisperrung der Autobahn - Suchmaßnahmen nach Tötungsdelikt

Vöhringen / A7: Polizeisperrung der Autobahn - Suchmaßnahmen nach Tötungsdelikt
Symbolfoto
Wegen eines Polizeieinsatzes wird heute ab 14 Uhr die Autobahn A7 zwischen den Anschlussstellen (AS) Vöhringen und Illertissen gesperrt. Grund sind Suchmaßnahmen im Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen, nachdem am 16.September ein Tatverdächtiger in diesem Autobahnbereich aufgefunden wurde. 
Anzeige
Die Autobahnmeisterei Vöhringen leitet den Verkehr in Richtung Süden an der AS Vöhringen aus. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten der beschilderten „Bedarfsumleitung U8“ zu folgen und an der AS Illertissen wieder auf die Autobahn aufzufahren. Der Verkehr in Richtung Norden ist von der Sperre nicht betroffen. Das Ende der Sperrung wird über den Verkehrsfunk an die Rundfunksender bekannt gegeben.
Anzeige
UPDATE: Die Absuche der Flächen neben der Autobahn zwischen den AS Vöhringen und Illertissen, nahe dem Parkplatz Tannengarten-West, ist beendet (14.40 Uhr). Aktuell wird die Richtungsfahrbahn Süd wieder freigegeben. Die eingesetzten Personensuchhunde der Polizeipräsidien Schwaben Süd/West und Oberbayern Nord fanden nach jetzigem Kenntnisstand keine relevanten Gegenstände oder andere neue Ermittlungsansätze. Auch das Fahrzeug des Tatverdächtigen mit Zulassung des Landkreises Straubing-Bogen, ein silbergrauer Pkw der Marke Mercedes, Typ E220, Baujahr 2004, wurde noch nicht aufgefunden. Es kam auf der Umleitungsstrecke zu leichten Verkehrsbehinderungen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen