Donnerstag, 6. Oktober 2016

Kempten: Beziehungsstreit – Mann durch Messerstiche verletzt

Kempten: Beziehungsstreit – Mann durch Messerstiche verletzt
Am Dienstagabend kam es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Schuhmacherring zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau. Ein 24-jähriger Mann war zu Besuch bei der 32 Jahre alten Wohnungsnehmerin. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten die beiden in einen Streit. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung stach die 32-Jährige mit einem Küchenmesser auf den Mann ein. Dieser erlitt mindestens eine tiefergehende Stichverletzung im Oberkörper und mehrere Schnitte an der Hand. 
Anzeige
Der Mann kam schwer verletzt in das Krankenhaus. Er befindet sich außer Lebensgefahr. Die Polizei wurde von Anwohnern verständigt, die den lauten Streit in der Wohnung mitbekamen. Die Polizeistreife traf in der Wohnung nur noch den schwer verletzten Mann an. Die Tatverdächtige hatte das Haus bereits verlassen. Sie konnte kurz nach der Tat bei einer Kontaktperson angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen gegen die Frau wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Sie wurde inzwischen in die Obhut einer Betreuerin gegeben. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen