Dienstag, 25. Oktober 2016

Marktoberdorf: Vortäuschen einer Straftat - 85-jähriger gesteht bei der Polizei

Marktoberdorf: Vortäuschen einer Straftat - 85-jähriger gesteht bei der Polizei
Beim Ausparken auf dem Richard-Wengenmeier-Platz beschädigte gestern Nachmittag ein 85-jähriger Pkw-Fahrer einen daneben geparkten Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Als der Unfallverursacher danach ausstieg und sich den Schaden an seinem Pkw ansah, wurde er von einem Passanten angesprochen. Diesem erklärte der 85-Jährige, dass sein Pkw soeben durch einen unbekannten Transporter angefahren wurde und sich dieser aus dem Staub gemacht hätte. 
Anzeige
Der hinzugezogenen Polizei erzählte er ebenfalls die Geschichte und verschwieg, dass er den Schaden zuvor selbst gesetzt hatte. Kurze Zeit nach der Unfallaufnahme erschien der 85-Jährige reumütig auf der Dienststelle der PI Marktoberdorf und gab an, dass er den Schaden selbst verursacht und einen daneben stehenden Pkw beschädigt hatte. Dessen Fahrzeughalterin konnte ausfindig gemacht und vom Unfallgeschehen unterrichtet werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von je ca. 1.500 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen