Dienstag, 4. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 4. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 4. Oktober 2016
Körperverletzung
KEMPTEN. Am 03.10.2016, gegen 15.15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Kempten eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Haubenschloßstraße Ecke Immenstädter Straße gemeldet. Vor Ort konnten insgesamt sieben Personen angetroffen werden, wobei eine Person leicht verletzt war. Aufgrund der aufgebrachten Stimmung, konnte der genaue Sachverhalt nicht in Erfahrung gebracht werden. Dies müssen nun die folgenden Ermittlungen der Polizeiinspektion Kempten ergeben. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Montag, gegen 16.30 Uhr, wollte ein 29-Jähriger mit seinem Pkw aus einem Grundstück rückwärts in die Straße „Untere Kolonie“ einfahren und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten 61-Jährigen und stößt mit diesem zusammen. Der Schaden beträgt ca. 3.500 Euro. (PI Immenstadt)

Kleinmenge Marihuana sichergestellt
KEMPTEN. Den Geruch von Marihuana konnte eine Streife der Schleierfahndung Pfronten feststellen, als sie am 02.10.16, kurz nach 22.00 Uhr, an einem Busbahnhof in Kempten auf Streife war. Ein 16-jähriger Schüler händigte den Beamten freiwillig eine Kleinmenge von Marihuana aus. Das Betäubungsmittel hatte der Junge in seiner Unterhose versteckt. Gegen den Schüler ermitteln die Polizeibeamten wegen einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Joint sichergestellt
KEMPTEN. Ein 22-jähriger Mann hatte sich am 02.10.16 in der Kotterner Straße in Kempten auf eine Bank gesetzt und einen Joint neben sich abgelegt. Eine Streife der Schleierfahndung Pfronten sah im Vorbeigehen den Joint und sprach den 22-Jährigen darauf an. Der gab zu, dass das Betäubungsmittel ihm gehöre. Die Polizeibeamten beschlagnahmten den Joint und zeigten den Besitzer nach dem Betäubungsmittelgesetz an. (PStF Pfronten)

Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am 03.10.16 kam es gegen 13.10 Uhr im Augartenweg zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw wollte nach rechts in eine Parklücke einfahren, dafür fuhr er an den linken Fahrbahnrand um auszuholen. Der hinter ihm fahrende Pkw war der Annahme, er parkt am linken Fahrbahnrand und wollte vorbei fahren. Als der Pkw jedoch nach rechts auf den Parkplatz fahren wollte kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. Beide Beteiligten machen unterschiedliche Angaben. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. 0831/9909-2050 entgegen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen