Mittwoch, 5. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. Oktober 2016
Unbekannte dringen in Gymnasium ein
KEMPTEN. Bisher unbekannte Personen drangen am Wochenende auf bisher unbekanntem Weg in ein Gymnasium in der Lindauerstraße in Kempten ein und verunstalteten dort diverse Räumlichkeiten. Toilettenpapier wurde herumgeworfen, Plakate zerrissen, Bänke verschoben, ein Feuerlöscher betätigt und zu guter Letzt eine Glaskuppel in der Turnhalle eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)
Anzeige
Lkw-Fahrer ohne gültigen Führerschein
DIETMANNSRIED. Bei einer Schwerlastkontrolle am Nachmittag des 04.10.2016 wurde auf der A 7 beim Allgäuer Tor ein 25-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem 40-Tonner kontrolliert. Bei der Kontrolle fiel auf, dass der Mann aus Baden-Württemberg nur eine bereits abgelaufene Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Sein Führerschein war schon seit mehreren Wochen nicht mehr gültig. Dem Kraftfahrer konnten seither mehrere Fahrten ohne gültigen Führerschein nachgewiesen werden. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Zudem wurde die Weiterfahrt untersagt und die Spedition musste einen Fahrer mit gültigem Führerschein schicken. Außerdem wird noch geprüft, inwieweit ein Verantwortlicher der Spedition Strafrechtlich belangt werden kann, da dort die Gültigkeit des Führerscheins überprüft werden muss. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Drogen genommen
SONTHOFEN. Am Dienstagnachmittag wurde im Stadtgebiet Sonthofen ein 36-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Test verlief positiv auf THC. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten, wurde eine Blutentnahme veranlasst und seine Wohnung durchsucht. Dabei konnten rund 16 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Des weiteren muss er mit einem Fahrverbot rechnen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Körperverletzung
SONTHOFEN. Gestern, kurz vor Mitternacht, kam es vor einem Lokal in der Sonthofener Innenstadt zu einer Pöbelei. Ein 23-jähriger deutlich alkoholisierter versuchte dabei zwei ebenfalls alkoholisierte 38- und 29-jährige zu provozieren. Als der 29-Jährige versuchte, den 38-Jährigen wegzuziehen, versetzte ihm der 23-jährige Mann einen Faustschlag. Wenig später trafen sich die drei Männer noch einmal vor der Sparkasse. Dabei gerieten sie wieder in Streit und es kam erneut zu einem körperlichen Angriff des 23-Jährigen. Zwei PKW fuhren zu dieser Zeit an der Sparkasse vorbei und kamen den beiden Geschädigten zu Hilfe. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen