Donnerstag, 6. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 6. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 6. Oktober 2016
Betrunkener Motorradfahrer
BAD WÖRISHOFEN. Am frühen Mittwochabend wurde der Polizei Bad Wörishofen mitgeteilt, dass sich ein 50-jähriger Motorradfahrer soeben alkoholisiert auf seine Maschine gesetzt hätte und losgefahren sei. Über das Kennzeichen konnte der Halter ermittelt werden und die hinzugerufene Polizeistreife konnte den Fahrer zu Hause antreffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Ein Rückrechnungsgutachten muss nun Ausschluss darüber geben, ob der Mann sich schon bei Fahrtantritt in alkoholisiertem Zustand befunden hatte. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs
BAD WÖRISHOFEN. Am Mittwochmittag wurde der 29-jährige Lenker eines Kleinkraftrades in Bad Wörishofen bei einer Lasermessung mit mehr als 40 km/h gemessen und deswegen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte er lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung aushändigen. Das Kleinkraftrad wurde im Anschluss auf dem Rollprüfstand gemessen. Dabei konnte festgestellt werden, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten wird. Des weiteren bestanden hinsichtlich der Fahrtüchtigkeit Zweifel. Eine angeordnete Blutentnahme wird klären, ob der Mann bei seiner Fahrt noch unter Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Den 29-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und gegebenenfalls Fahrens unter Drogeneinfluss. (Einsatzzug Neu-Ulm)
Anzeige
Trunkenheit im Straßenverkehr
MEMMINGEN. Am 05.10.2016, kurz vor Mitternacht, wurde in der Hühnerbergstraße ein 30-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Auf Nachfrage räumte dieser ein, Alkohol getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Eine Blutentnahme wurde im Klinikum Memmingen durchgeführt. Dem Mann erwartet neben der Strafanzeige auch ein Fahrverbot. (PI Memmingen)
Anzeige
Arbeitsunfall in Schreinerei
DIRLEWANG. Ein 53-jähriger Schreiner zog sich gestern während seiner Arbeit an einer Fräsmaschine eine schwere Verletzung am linken Daumen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen