Sonntag, 2. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 2. Oktober 2016
Hoher Preis für Türöffnung
Weil eine 21-Jährige Immenstädterin nachts nicht in ihre versperrte Wohnung kam, rief sie die Hotline eines Schlüsselnotdienstes an. Kurz darauf erschien ein Mitarbeiter, der in wenigen Minuten die Türe öffnen konnte. Mit Austausch des Zylinders musste die junge Dame fast 700 Euro bezahlen. Der Betrag erschien ihr nachträglich zu hoch, weswegen sie Anzeige bei der Polizei erstattete. Da dies immer wieder vorkommt, wird geraten, sich vor Auftragserteilung über die Kosten aufklären zu lassen.
Anzeige
Polizeibeamte beleidigt
OBERSTAUFEN. In der Nacht zum Sonntag wurde eine Streifenbesatzung zu einer Ruhestörung in Oberstaufen gerufen. Eine 45-jährige verständigte die Polizei, weil aus dem Nachbargebäude erheblicher Lärm zu hören sei. Als die Streifenbesatzung vor Ort eintraf, war bereits alles ruhig und das Licht in der Nachbarwohnung aus. Die Beamten sahen keinen Grund, die Wohnungsinhaber sofort zu kontaktieren, was der Anzeigeerstatterin missfiel. Sie forderte daraufhin laut schreiend ein sofortiges Einschreiten und beleidigte die Beamten. Die 45-jährige wird nun wegen Beleidigung angezeigt. Die Ruhestörung wird als Ordnungswidrigkeit verfolgt. (PST Oberstaufen)
Anzeige
Motorradfahrer schwer verletzt
OBERSTAUFEN. Auf der B 308 im Bereich Laufenegg wurde am Samstagnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt. Er fuhr etwas zu schnell in eine unübersichtliche Rechtskurve ein und wurde von einem Rückstau überrascht, der durch einen Linksabbieger, der den Gegenverkehr abwarten musste, entstanden war. Nach einer Vollbremsung schlitterte der Kradfahrer in die rechte Leitplanke und zog sich dabei eine schwere Beinverletzung zu. Das Krad rutschte weiter auf die Fahrbahn zurück und beschädigte einen vorausfahrenden Pkw leicht am Heck. Ersthelfer kümmerten sich sofort um den schwerverletzten 51-jährigen, der anschließend mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Immenstadt eingeliefert wurde. Am Motorrad entstand ein Totalschaden. (PST Oberstaufen)
Anzeige
Randale in einer Asylbewerberunterkunft
SONTHOFEN. In der Samstagnacht ertappte ein Security Mittarbeiter einen eritreischen Asylbewerber, als dieser gegen die Flüchtlingsunterkunft urinieren wollte. Als er diesen zur Rede stellte, rastete der Asylbewerber völlig aus und griff den Security Mittarbeiter an. Er packte den Security am Hals, zerriss sein Hemd und warf schließlich noch mit einem kleinen Stein nach ihm. Eine Kollegin des Security Mittarbeiter wollte ihm zu Hilfe eilen, wurde aber von einem Landsmann des Wildpinklers angegriffen. Dieser zweite Angreifer schlug die Security Mittarbeiterin mit der Hand in das Gesicht und drehte ihr einen Arm nach hinten. Da beide Angreifer erheblich alkoholisiert waren und ein Atemalkoholtest nicht möglich war, wurde von der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet. Beide Täter mussten zur Polizeidienststelle verbracht werden. Die Security Mittarbeiter wurden beide leicht verletzt, die Angreifer erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen