Dienstag, 4. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. Oktober 2016
Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten
PFRONTEN. Drei junge Frauen in Alter von 14 und 15 Jahren wurden bei einem Auffahrunfall in einem Kleinbus am Montagnachmittag leicht verletzt. Der 48-jährige Fahrer des Kleinbusses übersah auf der Allgäuer Straße am Fußgängerüberweg beim Rathaus einen haltenden Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurden die drei Frauen, die nicht angegurtet auf der Rückbank im Kleinbus saßen, nach vorne geschleudert und verletzt. Die jungen Frauen kamen alle zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus Pfronten. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro. Am Kleinbus entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. (PSt Pfronten)
Anzeige
Unbekannter erschreckt Frauen
BUCHLOE. Mehrere verdächtige Wahrnehmungen wurden am Wochenende der Polizei in Buchloe gemeldet. Dabei hat ein unbekannter Mann im Bereich der Straße An der Halde und der Verlängerung in Richtung Lindenberg Frauen erschreckt. Der ca. 30 Jahre alte und ca. 170 cm große Mann ging den Damen hinterher, mimte einen Betrunkenen und machte dann durch Geräusche auf sich aufmerksam. Wenn sich die Frauen dann umgedreht hatten, rannte er auf diese zu. Die Frauen flüchteten anschließend und der Unbekannte ließ dann von ihnen ab. Die Tatzeiten waren bisher zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr, gesprochen hat der Unbekannte nie. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0. (PI Buchloe)

Gespann bleibt in Unterführung hängen
BUCHLOE. Die Höhe seines Baggers, den er auf einem Tieflader hinter einem Traktor geladen hatte, unterschätzte ein 20-jähriger Buchloer. Am Samstagnachmittag wollte er die Bahnunterführung in der Mindelheimer Straße passieren, blieb jedoch mit dem Baggerarm in der Unterführung hängen. Durch abgerissene Hydraulikschläuche entstand am Bagger ein Schaden in Höhe von 1.500 Euro. Ob an der Unterführung ein Schaden entstand, muss erst eine Begutachtung zeigen. (PI Buchloe)
Anzeige
Frau rutscht von Kupplung ab
OBEROSTENDORF. Samstagmittag fuhr eine 68-Jährige aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit ihrem Pkw auf der Lengenfelder Straße ortseinwärts. An der Einmündung zur Kardinalstraße fuhr sie zunächst in diese ein und blieb dann stehen, da ein Motorrad auf der bevorrechtigten Kardinalstraße kam. Der Kradfahrer, ein 50-jähriger Ostallgäuer, musste stehen bleiben, da der Pkw die Straße blockierte. In diesem Moment rutschte die Frau von der Kupplung und ihr Pkw machte einen Satz nach vorne. Dabei stieß er gegen das Motorrad, welches umstürzte. Der Kradfahrer wurde nicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 1.800 Euro. (PI Buchloe)

16-Jähriger bedroht Männer mit Messer
BUCHLOE. Am Samstagmittag hielt sich eine Gruppe Jugendlicher im Bahnhofsbereich auf. Einer der Jungen warf Abfall in Richtung eines vorbeigehenden Passanten. Als ihn daraufhin zwei 51 und 34 Jahre alte Buchloer ansprechen und bitten dies zu unterlassen, flippt ein 16-jähriger aus der Gruppe vollkommen aus und geht mit einem Messer auf die beiden Männer zu. Einer der Männer wehrt sich daraufhin mit einem Kopfstoß, worauf die Jugendlichen zunächst flüchten. Sie konnten kurz darauf von einer Polizeistreife gestellt werden. Den 16-jährigen aus dem angrenzenden Unterallgäu erwartet eine Strafanzeige. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall mit drei Motorradfahrern
RUDERATSHOFEN. Drei Motorradfahrer befuhren gestern Mittag gegen 13.00 Uhr die Kreisstraße von Ruderatshofen in Richtung Kaufbeuren. Als der Vorausfahrende an der Wegstrecke eine Pause einlegen möchte, fährt der letzte in der Reihe befindliche 22-jährige Motorradfahrer seinem Vorausfahrenden hinten auf. Dieser wurde wiederum auf das vorausfahrende Motorrad aufgeschoben. Es entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von knapp 3.000 Euro. Der Unfallverursachende und der vor ihm fahrende Motorradler wurden beide leicht verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. (PI Marktoberdorf)

Gefährdung des Straßenverkehrs durch einen Unbekannten
FÜSSEN. Am Montag gegen 14.00 Uhr befuhr ein unbekannter Pkw-Lenker mit einem dunklen größeren Pkw den Kreisverkehr Kemptener Straße/Hiebeler Straße mit überhöhter Geschwindigkeit. Beim Verlassen des Kreisels in Fahrtrichtung A7 geriet der Unbekannte auf die Gegenfahrbahn. Dabei konnte der entgegenkommende 64-Jährige Fahrzeuglenker einen Frontalzusammenstoß durch eine Vollbremsung und Ausweichen gerade noch verhindern. Der Täter fuhr ohne anzuhalten davon. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen