Sonntag, 9. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. Oktober 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 9. Oktober 2016
Verstoß gegen das Waffengesetz
IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 19.30 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße ein 21jähriger kontrolliert. Dabei konnte im Rucksack ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden werden. Der Mann wird zur Anzeige gebracht. (PI Immenstadt)
Anzeige
Pkw ohne Kennzeichen unterwegs
IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 02.30 Uhr, fiel einer Streife der PI Immenstadt am Kreisverkehr in der Sonthofener Straße ein Pkw auf, der ohne Kennzeichen unterwegs war. Während der Nachfahrt über die Blaichacher Straße, Liststraße und Stuibenstraße ignoriert der Fahrer jegliche Anhaltezeichen. Schließlich fährt er über eine Fuß-/Radweg und die Bachreute auf die dortige Fußgängerbrücke zur Gottesackerstraße zu. Als er merkt, dass er hier nicht weiterkommt, hält er an, zwei junge Männer steigen aus und laufen davon. Die beiden Männer konnten in der Nacht nicht mehr angetroffen werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Radmuttern gelockert
KEMPTEN. Eine unbekannte Person hat Anfang Oktober, die fünf Radmuttern am vorderen Reifen eines Pkw Ford gelockert. Das Fahrzeug parkte in der Kaufbeurer Straße in Kempten. Der Fahrzeughalter hatte dies rechtzeitig bemerkt, sodass es zu keinem Schaden kam. In der Zeit vom 05.10.2016, 18:00 Uhr bis 07.10.2016, 09:30 Uhr, hatte ebenfalls ein Unbekannter versucht das Kennzeichen von dem Pkw Ford zu entwenden. Dies gelang dem Täter jedoch nicht. Hinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen