Montag, 7. November 2016

Buchloe: Wintereinbruch führt zu Verkehrsbehinderungen durch falsche Bereifung

Buchloe: Wintereinbruch führt zu Verkehrsbehinderungen durch falsche Bereifung 
Symbolfoto
Der heutige Wintereinbruch mit starken Schneefällen im Bereich Buchloe führte zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Unter anderem blieb ein Fahrer mit seinen Sommerreifen am Buchloer Postberg hängen und sorgte für einen längeren Stau. Eine Fahrerin rutschte auf ihren Sommerreifen gegen den Kreisverkehr zwischen Buchloe und Dillishausen und beschädigte ihren Pkw erheblich an der Vorderachse. In einem weiteren Fall rutschte ein Pkw-Lenker auf seinen Sommerrädern zwischen Lamerdingen und Dillishausen in den Acker und ein weiterer Fahrer rutschte in Gegenrichtung ebenfalls seitlich tief in den Graben. 
Anzeige
Alle vier Beteiligten erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen der unvorschriftsmäßigen Bereifung ihres Fahrzeugs. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis oder Reifglätte nur mit entsprechender Bereifung gefahren bzw. weitergefahren werden darf. Dies gilt auch für Zweiräder. Bereits ohne Behinderung ist hier ein Bußgeld von mindestens 60 Euro und einem Punkt im Verkehrszentralregister die Folge. (PI Buchloe)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen