Montag, 28. November 2016

Memmingen: Schwerer Betriebsunfall - Arbeiter erleidet schwere Verbrennungen

Memmingen: Schwerer Betriebsunfall - Arbeiter erleidet schwere Verbrennungen
Symbolfoto

Am Freitag, 25.11.2016, kam es in den frühen Nachmittagsstunden zu einem Betriebsunfall in einer Firma in Memmingen, In der Neuen Welt. Ein 25-Jähriger bediente einen sog. „Mehrspindler-Drehautomat“, als aus dieser Maschine eine Stichflamme herausschoss und dem jungen Mann Verbrennungen im Gesicht und Schulterbereich sowie an der Hand zufügte. 
Anzeige
Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach München geflogen. Die Maschine war erst kurz vor dem Unglück nach einer firmeninternen Überprüfung wieder in den Produktionsprozess eingegliedert und freigegeben worden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter angefordert. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen