Dienstag, 15. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. November 2016
Fahren unter Drogeneinfluss
HOLZGÜNZ. Auf der A 96 beim Parkplatz Kammlachtal kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am 14.11.16 einen 32-jährigen Pkw-Fahrer. Beim dem Bulgaren erkannten die Beamte Merkmale, die darauf hindeuteten, er könnte Drogen eingenommen haben. Ein Drogentest, der positiv auf THC (Wirkstoff in Cannabis) reagierte, erhärtete den Verdacht. In der Tasche des Mannes fanden die Beamten eine Kleinmenge Marihuana. Ein Arzt entnahm dem Pkw-Fahrer eine Blutprobe. Das Auto mußte der 32-Jährige stehen lassen, wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erhält er eine Anzeige. (PStF Pfronten)
Anzeige
Wechselbetrug
BAD WÖRISHOFEN. Bereits letzten Mittwoch, 09.11.2016 wurde eine Kassiererin in einem Warenhaus im Gewerbegebiet Bad Wörishofen Opfer einer sehr raffinierten Betrügerin. Beim Kassieren lenkte sie die Kassiererin so geschickt ab, dass es ihr gelang, neben ihren 100 Euro auch noch 98 Euro Wechselgeld in ihrer Geldbörse zu haben. Die Videoaufzeichnungen überführten jedoch die 30-jährige Münchnerin. Sie erwartet nun eine Strafanzeige. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht in Tiefenried
KIRCHHEIM I.SCHWABEN. Ein roter Sattelzug befuhr am 14.11.2016 gegen 08.55 Uhr die Derndorfer Straße in Tiefenried in südlicher Richtung. In einer leichten Kurve rutschte von der Plane des Lkw eine große Eisplatte und prallte in die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Pkw. Hierbei wurde die Windschutzscheibe total beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer des Sattelzuges bemerkte vermutlich diesen Vorfall nicht und fuhr weiter. Daher bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08261-76850. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen