Dienstag, 1. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. November 2016
Person geht auf Sanitäter los
MEMMINGERBERG. Am 31.12.2016 wurde gegen 14:00 Uhr die Polizei informiert, dass Sanitäter im Rahmen eines Einsatzes angegangen werden. Wie sich herausstellte, wurden die Rettungskräfte zu einer zunächst nicht ansprechbaren Person gerufen. Im Laufe des Einsatzes kam dieselbe Person zu Bewusstsein und ging unvermittelt auf die Sanitäter los. Den 36-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und Beleidung. (PI Memmingen)
Anzeige
Hausfriedensbruch
TÜRKHEIM. Am Montagabend meldete ein Gastwirt, dass sich ein Mann aufgrund eines bestehenden Hausverbotes unerlaubt in seiner Gaststätte aufhält. Der Aufforderung des Wirtes, die Örtlichkeit zu verlassen, kam der 31-jährige Türkheimer aber nicht nach, weshalb er um polizeiliche Unterstützung bat. Der Gast war sichtlich alkoholisiert, einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte er. Dem polizeilichen Platzverweis kam der Mann schließlich nach. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Hausfriedensbruches. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall
BAD WÖRISHOFEN. Am Montagnachmittag, 31.10.16, stießen auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes aufgrund der Unachtsamkeit beider Fahrer zwei Autos zusammen. Die 39-jährige Ostallgäuerin ragte beim Rückwärtsrangieren etwas in die Fahrbahn hinein und der hinter ihr vorbeifahrende 64-jährige Unterallgäuer erkannte das Hindernis nicht rechtzeitig. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand ein Sachschaden von 3000 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen