Donnerstag, 17. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. November 2016
Heiße Asche führt zu Schwelbrand
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, wurde der PI Immenstadt ein Brand einer Mülltonne in der Welzereute mitgeteilt. Wie festgestellt werden konnte, hatte ein 31-Jähriger die noch heiße Asche seines Holzofens in eine Mülltonne geleert. Dadurch kam es in der Tonne zu einem Schwelbrand, den die hinzugerufene Feuerwehr aber schnell löschen konnte. Der Schaden an der Tonne beträgt rund 100 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Betäubungsmittel in größerer Menge sichergestellt
KEMPTEN. Im Rahmen der Ermittlungen durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei Kempten am vergangenen Dienstag die Wohnung eines 52-Jährigen in Kempten. Dabei wurden rund 130 Gramm Marihuana und Haschisch sowie weitere Betäubungsmittelutensilien aufgefunden und sichergestellt. Der Mann war den Ermittlern kein Unbekannter. Bereits im April dieses Jahres wurden bei ihm rund 500 Gramm Amphetamin in seiner Wohnung sichergestellt, deren Besitz er jedoch leugnete. Die erfolgte Auswertung der damals gesicherten Spuren ergab nun, dass ihm auch diese Betäubungsmittel zugeordnet werden können. (PP Schwaben Süd/West)

Marihuana sichergestellt
KEMPTEN. Nicht ohne Grund wurde ein 22-jähriger Passagier am 16.11.16 im Zug von Kempten nach Buchloe nervös, als ihn eine Streife der Schleierfahndung Pfronten kontrollierte. Unter einer Sitzbank hatte er nämlich eine geringe Menge von Marihuana versteckt. Als die Beamten das Rauschgift fanden, gab er zu, dass es ihm gehöre. Die Polizeibeamten stellten das Rauschgift sicher und zeigten den 22-Jährigen nach dem Betäubungsmittelgesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Betrunkener versucht Pkw zu stehlen
WEITNAU. Am Mittwochabend, gegen 21:45 Uhr, hörte ein Bewohner in Weitnau ein ihm verdächtiges Geräusch aus einem neben seinem Wohnhaus befindlichen Carport. Bei der Nachschau entdeckte er einen ihm unbekannten Mann in seinem Pkw sitzen. Der Tatverdächtige, ein 21-Jähriger, hatte versucht den Fiat zu entwenden, was ihm jedoch nicht gelang. Stattdessen fuhr der Tatverdächtige, der zur Tatzeit mit mehr als zwei Promille deutlich alkoholisiert war, im Carport gegen eine Schneefräse und kam dort zum Stehen. Die Schlüssel des Fahrzeugs hatte der Tatverdächtige nach derzeitigem Stand der Ermittlungen aus einem daneben stehenden Fahrzeug entwendet. Bei dem Diebstahlsversuch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro, der Tatverdächtige wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. (PI Kempten)

Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen
WALTENHOFEN. Am Abend des 16.11.2016 kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B19 Höhe der Anschlussstelle zur A980. Eine 37-jährige Pkw-Lenkerin fuhr von Kempten kommend auf der B19 und bog nach links auf die A980 in Richtung Dreieck Allgäu ab. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw eines 27-Jährigen. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Beide Pkw wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro an den Fahrzeugen. Für die Unfallaufnahme musst die B19 in Richtung Kempten für ca. eine Stunde gesperrt werden. (VPI Kempten)
Anzeige
Körperverletzung
OBERSTDORF. Am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr wurde in der Ludwigstraße in der Nähe des Kinos eine Körperverletzung angezeigt. Zwei Männer, im Alter von 33 und 35 Jahren, schlugen und traten auf einen 36-jährigen Mann ein. Der Geschlagene erlitt bei dem Vorfall multiple Verletzungen am Oberkörper, den Oberschenkeln sowie am Kopf und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Oberstdorf zu melden. Gegen die beiden Täter wird unter anderem Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. (PI Oberstdorf)

Einfuhr von explosionsgefährlichen Stoffen
OBERSTDORF. Am späten Mittwochnachmittag wurde im Rahmen einer Fahndungskontrolle ein 22-jähriger österreichischer Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen. Im Fahrzeug wurde ein pyrotechnischer Gegenstand ohne die für Deutschland erforderlichen Prüfzeichen aufgefunden. Der Rauchkörper wurde sichergestellt und der 22-Jährige nach dem Sprengstoffgesetz angezeigt. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen