Dienstag, 29. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. November 2016
Verbotenes Messer mitgeführt
KEMPTEN. Am Samstag, 26.11.2016, gegen 23 Uhr, fahndete eine Zivilstreife der Operativen Ergänzungsdienste Kempten nach Beteiligen einer Körperverletzung im Bereich des Engelhaldeparks in Kempten. Dabei trafen die Beamten auf eine Gruppe von Jugendlichen, die kontrolliert wurden. Hierbei wurde bei einem 15-Jährigen eine kleine Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Ein weiterer 15-Jähriger führte ein Butterfly-Messer mit sich, das in Deutschland als ein sogenannter Verbotener Gegenstand gilt. Auch dieses wurde sichergestellt. Gegen die Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bzw. nach dem Waffengesetz eingeleitet. Beide wurden noch in der Nacht an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. (OED Kempten)
Anzeige
Rotlicht übersehen
KEMPTEN. Am Montagvormittag kam es im Kreuzungsbereich Lenzfrieder Straße/ Schumacherring zu einem Verkehrsunfall wobei eine Person leicht verletzt wurde und Sachschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro entstand. Eine 72-jährige Oberallgäuerin befuhr mit ihrem Pkw, VW-Golf, die Lenzfrieder Straße in Richtung Schumacherring. Hierbei übersah sie das für sie geltende Rotlicht, wodurch es zum Zusammenstoß mit dem Pkw, Hyundai, eines 58-jährigen Oberallgäuers kam. Durch den Aufprall lösten die Airbags des Hyundai aus, der Fahrer wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (PI Kempten)

Parkscheinautomaten angebohrt
KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat im Tatzeitraum von vergangenem Sonntag bis Montag versucht einen Parkscheinautomaten in der Mozartstraße, Höhe Hausnummer 3, aufzubohren. Letztendlich gelang dies nicht gänzlich. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Dass die unbekannte Täterschaft beim Versuch das Gehäuse aufzubohren gestört wurde ist nicht auszuschließen. Die Polizei Kempten bittet um Zeugenhinweise unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Mit Alkohol und Drogen unterwegs
SONTHOFEN. Im Rahmen einer Schleierfahndung auf der B308 wurden heute Nacht, gegen 02.30 Uhr, zwei Insassen eines PKWs einer Kontrolle unterzogen. Dabei stbetellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Ein freiwillig angebotener Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über 1,1 Promille. Der 46-jährige Mann musste sich einer richterlich angeordneten Blutentnahme unterziehen, seine Fahrerlaubnis wurde sichergestellt. Zudem wurden bei dem 49-jährigen Beifahrer knapp 2 Gramm Marihuana in der Jackentasche entdeckt und ebenfalls sichergestellt. Gegen ihn wird ein gesondertes Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (PI Sonthofen)

Vollbrand eines Stadels
DIETMANNSRIED. Am späten Abend des 28.11.2016 wurde der Polizei ein Brand eines Stadels in Reicholzried mitgeteilt. Der freistehende Stadel war nicht mehr zu retten und brannte vollständig ab. Der Sachschaden am Gebäude beträgt ca. 30.000 Euro der Schaden an den untergestellten Geräten beträgt ca. 50.000 Euro. Die Brandursache ist aktuell unklar und Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen