Mittwoch, 9. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 9. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 9. November 2016
Gefahrgut-Lkw mit Sommerreifen
JENGEN. Vollkommen unverantwortlich war der Tanklastzug einer Spedition aus dem Landkreis Kehlheim am Mittwoch kurz nach Mitternacht auf der B 12 unterwegs. Am Lkw, der normal Diesel transportiert, zur Unfallzeit aber leer war, waren auch auf der Antriebsachse nur Sommerreifen montiert. Winterreifen befanden sich nur auf dem Tankanhänger. Beim Abfahren an der Anschlussstelle Jengen kam der Lastzug ins Schleudern überfuhr mehrere Verkehrszeichen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in einer Wiese stecken. Beim Unfall wurde der 66-jährige Fahrer nicht verletzt, muss aber wegen überhöhter Geschwindigkeit und fehlenden Winterreifen mit einem Bußgeld rechnen. Auch gegen den Fuhrparkverantwortlichen der Spedition wird ermittelt. (PI Buchloe)
Anzeige
Kurzschluss am Ölbrenner
LAMERDINGEN. Starke Rauchentwicklung im Keller eines Einfamilienhauses in der Bahnhofstraße veranlasste einen 68-Jährigen am späten Dienstagnachmittag die Feuerwehr zu alarmieren. Diese stellte fest, dass ein Kurzschluss am Ölbrenner dessen Verkleidung in Brand gesetzt hat. Der 68-Jährige wurde zur vorsorglichen Untersuchung ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
KRAFTISRIED. Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro entstand vergangene Nacht bei einem Verkehrsunfall auf der B 12, Höhe Kraftisried. Eine von Kempten in Richtung Kaufbeuren fahrende 47-jährige Pkw-Fahrerin geriet bei winterlichen Straßenverhältnissen mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Straße ab und überfuhr eine Warnbake. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Arbeitsunfall
MARKTOBERDORF. Verletzungen zog sich gestern Vormittag ein 48-jähriger Arbeiter bei Dämmarbeiten auf einer Baustelle zu. Als der Arbeiter Dämmmaterial über eine Leiter in den 1. Stock brachte, kippte die Leiter plötzlich weg und der Mann stürzte zu Boden. Dabei zog er sich eine Verletzung im Kopfbereich sowie an einer Hand zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen