Mittwoch, 9. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. November 2016
Postzustellerfahrzeug angefahren - Unfallflucht
MINDELHEIM. Am vergangenen Samstagvormittag zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr stellte ein Postzusteller Post in der Krumbacher Straße bis zur Gartenstraße mit seinem VW-Transporter zu. Der Zusteller trat regelmäßig an seine linke Fahrzeugseite heran, um die Post auszuladen. Als er in der Gartenstraße auf die rechte Fahrzeugseite blickte, stellte er fest, dass die Seitenschiebetüre zerkratzt und leicht eingedellt war. Ein unbekannter Fahrer eines Fahrzeuges verursachte vermutlich durch Streifen der rechten Seite des Postfahrzeuges einen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0826176850 bei der Polizeiinspektion Mindelheim zu melden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Sachbeschädigung
BAD WÖRISHOFEN. Am Montagnachmittag, den 07.11.16, zwischen 14:10 Uhr und 15:30 Uhr, wurde ein Pkw, vermutlich mit einem Schlüssel, an der rechten Fahrzeugseite verkratzt. Die Sachbeschädigung ereignete sich auf einem Parkplatz einer Firma in der Königsberger Straße. An dem Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Hinweise nimmt die PI Bad Wörishofen entgegen. (PI Bad Wörishofen)

Mit gestohlenem Pkw - Schrottauto abgeschleppt
MEMMINGEN. Dem Gefahrenguttrupp der APS Memmingen fiel auf der A 7 bei Berkheim ein Fahrzeuggespann aus zwei Pkw auf. Die beiden Fahrzeuge waren mit einer zweckentfremdeten Absperrkette verbunden und führten einen Abschleppvorgang durch. Bei der Kontrolle der beiden schrottreifen Fahrzeuge offenbarte sich eine ganze Reihe von Vergehen. Das abgeschleppte Fahrzeug war nahezu ohne Bremskraft. Bei einer stärkeren Bremsung des Zugfahrzeugs hätte dies bei festgestellten Geschwindigkeiten von ca. 100 km/h fatale Folgen gehabt, zumal keiner der insgesamt drei Insassen angeschnallt war. Beide Fahrzeuge waren weder zugelassen noch versichert. Um den Eindruck einer ordentlichen Zulassung zu erwecken hatte der 19-jährige Fahrzeugführer Kennzeichen anderer Fahrzeuge angebracht. Wie sich im Rahmen der Vernehmung herausstellte, war das Zugfahrzeug die Nacht zuvor von einem Autoverwerter in Offingen (Lkr. Günzburg) entwendet worden. Das abgeschleppte Fahrzeug hingegen war legal im Besitz des 19-Jährigen. In diesem befand sich ein 18-Jähriger als Lenker und eine 17-jährige Beifahrerin. Diese war zur Gewahrsamnahme ausgeschrieben, da sie aus einem betreuten Wohnheim im Lkr. Ravensburg abgängig war. Sie wurde ihrer Betreuerin übergeben. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Fahrzeugführer muss sich u.a. wegen Pkw-Diebstahl, Urkundenfälschung und weiterer Vergehen verantworten. Erst vor drei Wochen hatte er sich bei Memmingen eine kurze Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert, als er mit einem gestohlenen Pkw unterwegs gewesen war und kontrolliert werden sollte. (APS Memmingen)
Anzeige
Unglücksfall
MEMMINGEN. Am 08.11.2016, kurz vor 20.00 Uhr, war ein 51-jähriger Mann mit Warnweste bekleidet zu Fuß bei Dunkelheit auf einem Betriebsgelände in der Fraunhoferstraße unterwegs. Ein Beschäftigter dieser Firma erfasste mit seinem Arbeitsgerät beim Rangieren bei einer Kurvenfahrt nach links aufgrund toten Winkels und erhöhter Sitzposition im Fahrzeug den Mann mit einer Geschwindigkeit von ca. 25 km/h, woraufhin dieser zu Boden geschleudert wurde und sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Er wurde in ein Klinikum verbracht und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine weitere Spezialklinik geflogen. (PI Memmingen)

Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Am Dienstagmorgen befuhr ein 69-jähriger Pkw-Fahrer die Eichenstaße und wollte nach rechts in die Dr.-Karl-Lenz-Straße abbiegen. Hierbei übersah er eine von rechts kommende 16-jährige Radfahrerin, die den Radweg in die falsche Richtung in Fahrtrichtung Buxheim befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Mädchen vom Rad fiel und sich an der rechten Hand verletzte. Sie wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Klinikum verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen