Montag, 28. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. November 2016
Musiker bestohlen
LAMERDINGEN. Eine böse Überraschung erlebten vier Musiker des Musikvereins Lamerdingen am Sonntagvormittag. Ein bislang unbekannter Täter hatte während einer Probe zwischen 09.30 Uhr und 10.30 Uhr aus den im Gang des Vereinsheims hängenden Jacken das dort befindliche Bargeld gestohlen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de. (PI Buchloe)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss
FÜSSEN. Unter Drogeneinfluss saß ein 19-Jähriger hinter dem Fahrzeugsteuer, als er am 25.11.16 auf der A7 bei Füssen in eine Kontrollstelle der Schleierfahndung Pfronten und der Bereitschaftspolizei fuhr. Obwohl der Drogentest positiv auf Cannabis ansprach, verweigerte der Fahrer eine Blutentnahme. Die Blutprobe musste der dennoch abgeben, nachdem der Richter dies angeordnet hatte. (PStF Pfronten)

Einschleusen von Migranten
FÜSSEN. Einen 33-jähriger Niederländer und ein 39-jähriger, in Deutschland lebender, syrischer Asylant wollten am 25.11.16 auf der A7 bei Füssen einen 22-jährigen Syrer nach Deutschland einschleusen. Die Schleierfahndung Pfronten kontrollierte den Pkw und stellte fest, dass der bereits in Deutschland lebende Syrer nicht ins Ausland hätte reisen dürfen. Der 22-jährige Syrer konnte sich nur mit einem bulgarischen Flüchtlingsausweis legitimieren. Die drei Männer werden wegen Einschleusens von Ausländern bzw. illegaler Einreise angezeigt. Dem 22-Jährigen stellten die Polizeibeamten eine Ausreiseaufforderung aus. (PStF Pfronten)
Anzeige
Zimmerbrand verhindert
SCHWANGAU. Großes Glück hatten zwei junge Paare am späten Sonntagabend in Schwangau. Als das Kaminrohr unter der Zimmerdecke im Flur des Hauses durch den stark eingeheizten Kachelofen extrem heiß wurde schmorten um dieses gelegte Styroporplatten sowie die Holzdecke an. Der aufmerksame Bewohner erkannte das Glimmen an der Decke rechtzeitig, so dass die Freiwillige Feuerwehr den Brand löschen und Schlimmeres verhindern konnte. Der Schaden wird sich auf ca. 10.000 Euro belaufen. (PI Füssen)

Missglückter Einbruchversuch
SCHWANGAU. Als am vergangen Samstagabend ein 47-jähriger Schwangauer nach Hause kam und die Haustür aufsperren wollte, stach er mit dem Schlüssel ins Leere. Ein oder mehrere unbekannte Täter hatten den Schließzylinder aufgebohrt und aus dem Schloss entfernt. Es gelang den/dem Täter/n dennoch nicht ins Haus einzudringen. Die Türe war nach wie vor versperrt, als der Hauseigner zuhause ankam. Abgesehen von der beschädigten Haustüre waren keine Spuren zu finden, welche auf weitere Einbruchversuche an Fenstern und anderen Türen schließen lassen. Die Polizeiinspektion Füssen ermittelt wegen versuchten Einbruchdiebstahls und bittet um Hinweise (Tel 08362/9123-0). (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen