Mittwoch, 30. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 30. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 30. November 2016
Autoreifen an fünf Pkw zerstochen
MARKTOBERDORF. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in der Zeppelinstraße in Marktoberdorf bei fünf Pkw Autoreifen zerstochen. An jedem der Pkw wurden zwischen ein und drei Reifen zerstochen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktoberdorf, Tel. 08342/96040. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Auffahrunfall aufgrund Glatteis
MARKTOBERDORF. Am Dienstag Abend kam es vor der Käserei Stich in Ruderatshofen zu einem Auffahrunfall. Eine 32-jährige Pkw Lenkerin, die in Richtung Aitrang fuhr, kam aufgrund Glatteis ins Rutschen und fuhr auf einen Pkw auf, der sich ordnungsgemäß zum Linksabbiegen aufgestellt hatte. Ausschließlich an dieser Stelle war Glatteis aufgetreten, weil versehentlich Wasser von einem Hof auf die Straße lief. Genauere Umstände werden noch geklärt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Wildunfälle
WAAL/OBEROSTENDORF. Dienstagfrüh ereigneten sich fast zeitgleich zwei Wildunfälle. Beim ersten Vorfall stieß ein 54-jähriger Landsberger mit dem Pkw zwischen Bronnen und Erpfting Höhe Bronnener Weiher mit einem querenden Reh zusammen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Im zweiten Fall prallte der Pkw eines 26-jährigen Mannes aus Waal auf der Staatsstraße 2055 zwischen Oberostendorf und Lengenfeld gegen ein Reh. Der Sachschaden betrug ca. 200 Euro. Beide Tiere überlebten den Anstoß nicht. Sie mussten vom jeweils zuständigen Jagdpächter entsorgt werden. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen