Montag, 14. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. November 2016
Verkehrsunfall
Kaufbeuren. Am frühen Sonntagmorgen kam es in der Tannwalder Straße in Kaufbeuren zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. Eine 48-jährige Pkw-Lenkerin prallte beim Rangieren mit ihrem Fahrzeugheck auf die Fahrzeugfront des hinter ihr befindlichen Autofahrers. Die Anhängerkupplung der Unfallverursacherin verhakte sich in den Kühlergrill des Unfallgeschädigten. Die Fahrzeuge konnten nur durch ein Abschleppunternehmen voneinander gelöst werden. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Betrunken zur Polizeidienststelle
BUCHLOE. Mit über 1,5 Promille im Blut fuhr am Sonntagnachmittag ein 37-Jähriger mit seinem Pkw zur Polizeidienststelle. Dort wollte er sich Rat einholen, da es zuvor zu einem Streit mit seiner Ehefrau gekommen war. Von den Beamten wurde ihm geraten, doch in nüchternem Zustand nochmal mit seiner Frau zu sprechen. Anschließend wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt. (PI Buchloe)

Versuchter Betrug
BUCHLOE. Eine verdächtige Verkaufsverhandlung meldete ein Buchloer Autohändler bei der Polizei. Bei diesem hatte sich ein Italiener gemeldet, der Interesse an einem Lamborghini im Wert von knapp 320.000 Euro hatte. Im Laufe der per Handy und E-Mail geführten Verhandlungen übersandte der Autohändler eine Ausweiskopie nach Italien. Der Italiener meldete sich daraufhin bei einem Autohändler in Mittelfranken und gab sich dort als Buchloer Händler mit dessen Ausweiskopie aus. Auf kam das Ganze, als sich der Händler aus Mittelfranken direkt mit dem Buchloer Händler in Verbindung setzte. Bislang kam es zu keinem Schaden, aber sicherlich sollte hier ein größerer Betrug vorbereitet werden. (PI Buchloe)
Anzeige
Lkw fährt auf Pkw auf
GERMARINGEN. Am Freitagmorgen musste auf der B 12 Höhe Untergermaringen eine 29-Jährige mit ihrem Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein nachfolgender 56-Jähriger Lkw-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Anschließend lenkte er den Lkw nach rechts und prallt dort gegen das Buschwerk. Beim Unfall wurde die Pkw-Fahrerin leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro. (PI Buchloe)

Verkehrsunfall mit Sachschaden
MARKTOBERDORF. Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro ereignete sich gestern Mittag auf der Schwabenstraße. Ein auf der Simon-Baumann-Straße fahrender 28-jähriger Pkw-Fahrer wollte die vorfahrtsberechtigte Schwabenstraße geradeaus überqueren. Dabei übersah der Fahrer einen auf der Schwabenstraße stadteinwärts fahrenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen