Donnerstag, 17. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. November 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. November 2016
Schreckschusspistole sichergestellt
MEMMINGEN. Am 14.11.16 kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten auf der A7 bei Memmingen einen 40-jährigen rumänischen Pkw-Fahrer. Hinter dem Fahrersitz hatte er eine Schreckschusspistole abgelegt. Die nötige Erlaubnis zum Führen der Waffe besaß er nicht. Die Polizeibeamten stellten die Schreckschusspistole sicher und zeigen den Besitzer nach dem Waffengesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugen gesucht
MINDELHEIM. Am Mittwoch den 16.11.2016 gegen 08.30 Uhr befuhr eine Fahrzeugkolonne die Staatsstraße 2518 (alte B 18) von Bad Wörishofen kommend in Fahrtrichtung Mindelheim. Nach Beendigung des Überholverbotes auf Höhe des Dömlingberges setzte der Fahrer eines Transporters zum Überholen an. Er befand sich nach seinen Angaben bereits auf der Gegenfahrbahn, als plötzlich und unvermittelt der vor ihm fahrende Pkw mit Hänger ebenfalls zum Überholen ansetzte. Der 22-jährige Lenker des Transporters wich nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und kam hierbei von der Fahrbahn ab. Dabei durchfuhr er einen Straßengraben und prallte hierbei noch gegen ein Verkehrszeichen. Der unfallverursachende Fahrer des Pkw mit Anhänger setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Da das Kennzeichen abgelesen werden konnte, wurde der 50-jährige Fahrer jedoch schnell von der Polizei ermittelt. Die Schadenshöhe ist noch nicht genau bekannt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Mindelheim unter der Rufnummer 08261-76850 in Verbindung zu setzen. (PI Mindelheim).

Von der Fahrbahn abgekommen
MINDELHEIM. Am frühen Nachmittag des Mittwoch 16.11.2016 fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Pkw von Mindelau in Richtung Dorschhausen. Im Bereich einer Rechtskurve am Waldbeginn verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und kam dann nach links von der Straße ab. Er rutschte in den dortigen Straßengraben. Der entstandene Schaden am Pkw wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Verletzt wurde der Fahrer nicht. (PI Mindelheim)
Anzeige
Unfall im Begegnungsverkehr
RAMMINGEN. Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rammingen und Türkheim-Bahnhof ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Sowohl der 18-jährige Fahrer aus dem Landkreis Landsberg als auch die ihm entgegenkommende 28-jährige Fahrerin aus dem Unterallgäu waren auf der schmalen Nebenstrecke nicht am äußerst rechten Fahrbahnrand unterwegs, weshalb sie mit den beiden Fahrerseiten ihrer Pkws aneinander schrammten. Hierbei entstand beträchtlicher Sachschaden von rund 12.000 Euro. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die beiden Fahrer wurden nur leicht verletzt und mussten vor Ort nicht medizinisch behandelt werden. (PI Bad Wörishofen)

Fahren ohne Fahrerlaubnis
MEMMINGEN. In der Nacht vom 17.11.2016 auf den 18.11.2016 gegen 02:20Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Buxheimer Straße in Memmingen ein 19-jähriger Mann festgestellt, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Seine 18-jährige Beifahrerin ist Eigentümerin des Pkws und befand sich auf dem Beifahrersitz des Autos. Sie hatte Kenntnis darüber, dass der Fahrzeuglenker über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt. Gegen Sie wurde eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet. (PI Memmingen)
Anzeige
Sachbeschädigung
MEMMINGEN. Im Parkhaus Krautstraße wurde im Zeitraum vom 15.11.2016, 19.30 Uhr bis 16.11.2016, 07.45 Uhr, vermutlich von Jugendlichen, eine Party gefeiert. Im Treppenhaus und in den Toiletten wurden Flaschen zerschlagen und durch Erbrochenes verunreinigt. Ferner wurden auch Lampen beschädigt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 400 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Memmingen unter Telefon 08331/100-0 entgegen. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen