Dienstag, 1. November 2016

Sonthofen: „Clownstreiben“ an Halloween

Sonthofen: „Clownstreiben“ an Halloween
Foto: pixabay
Zu Einsätzen mit sogenannten „Horrorclowns“ musste die Sonthofer Polizei am Montagabend ausrücken. Am Bahnhofvorplatz trieben sich vier als Clowns verkleidete Jugendliche herum, die zudem Ketten, eine Spitzhacke und eine Eisenstange bei sich trugen. Verunsicherte Passanten riefen daraufhin die Polizei. Die vier Jugendlichen wollten nach Erkenntnissen eigentlich mit dem Zug in einen benachbarten Ort fahren und dort andere Jugendliche erschrecken. Zu einem weiteren Einsatz kam es geraume Zeit später in der Goethestraße, als ebenfalls 3 Jugendliche als Clowns auftraten die Squash-Schläger mitführten . 
Anzeige
Alle Jugendliche wurden nach Verständigung den Eltern zugeführt – die Verkleidungen und mitgeführten Gegenstände wurden sichergestellt. Zu konkreten Bedrohungen oder etwaigen Straftaten kam es nach ersten Ermittlungenn nicht. Einem 16-jährigen –unverkleideten- Jugendlichen wurde zudem bei einer Personenkontrolle zur Gefahrenabwehr eine Spielzeug-Softairpistole samt Munition abgenommen, die er vermutlich zur Abwehr vor „Clowns“ oder anderweitig Maskierten mitführte. (PI Sonthofen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen