Donnerstag, 8. Dezember 2016

Dietmannsried / A7: Brand eines Kleintransporters auf Raststätte - 20.000 Euro Sachschaden

Dietmannsried / A7: Brand eines Kleintransporters auf Raststätte - 20.000 Euro Sachschaden
Symbolfoto
Am Donnerstag dem 08.12.2016 gegen 11:45 Uhr brannte an der Raststätte Allgäuer Tor-Ost ein Kleintransporter. Verletzt wurde niemand. Der 21-jährige Fahrer hatte auf der Raststätte eine Pause eingelegt und war im Fahrzeug eingeschlafen, wurde jedoch durch den Brandgeruch wach und konnte den Transporter noch rechtzeitig unverletzt verlassen. Der Kleintransporter hatte zunächst im Motorraum Feuer gefangen und brannte im Anschluss vollständig aus. 
Anzeige
Außer dem Fahrzeug wurden auch zwei Bäume in Mitleidenschaft gezogen, welche nun wohl gefällt werden müssen. Zudem wurde die Teerdecke unter dem Fahrzeug durch die immense Hitzeentwicklung derart beschädigt, dass diese ausgetauscht werden muss. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro, Ursache war vermutlich ein technischer Defekt. Die Feuerwehren Dietmannsried und Schrattenbach waren mit insgesamt 4 Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen