Samstag, 10. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. Dezember 2016
Beleidigung
SONTHOFEN. Am Freitagmittag wurde ein Ehepaar auf dem Kundenparkplatz eines Discounters vom Fahrer eines vorbeifahrenden Auto massiv beleidigt. Der Grund für den Ausraster des unbekannten Pkw-Lenkers ist nicht bekannt. Nach der verbalen Attacke entfernte sich der Fahrer mit seinem Auto. Das Ehepaar konnte sich jedoch das Pkw-Kennzeichen notieren und den Mann beschreiben. (PI Sonthofen)
Anzeige
Körperverletzung
SONTHOEN. Am frühen Samstagmorgen wurden zwei junge Männern nach dem Besuch einer Nachtbar von einem dritten angegriffen und durch Schläge ins Gesicht verletzt. Die zwei 23 und 24 Jahre alten Geschädigten mußten durch den Rettungsdienst vor Ort und im Krankenhaus behandelt werden. Der unbekannte Angreifer entfernte sich nach der Tat vom Ort des Geschehens. Zeugen konnten den Mann jedoch beschreiben. Der Grund für die Körperverletzung ist noch nicht bekannt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (PI Sonthofen)

Verkehrsunfall mit Linienbus
KEMPTEN. Am Freitag, 09.12.16 kam es gegen Mittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus des Stadtverkehrs in der Memminger Straße. Eine 49jährige Pkw-Fahrerin fuhr aus einer Grundstücksausfahrt auf die Straße und stieß mit einem stadtauswärts fahrenden Bus der Linie 2 zusammen. Dabei wurden vier Fahrgäste im Alter zwischen 35 und 81 Jahren leicht verletzt, es entstand Sachschaden von ca. 12000 Euro. Die Feuerwehr reinigte die großflächig von Glassplittern verunreinigte Fahrbahn. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw
KEMPTEN. Am Freitag dem 09.12.2016 kam es am Nachmittag in Kempten auf dem Adenauerring zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKWs. Hierbei übersah eine PKW-Fahrerin, dass die zwei vorausfahrenden Autos verkehrsbedingt bremsen mussten, sodass sie dem PKW direkt vor ihr auffuhr und diesen auf den dritten PKW schob. Bei dem Unfall wurde eine 37-jährige Frau leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000,- €. Der linke Fahrstreifen des Adenauerrings war für ca. eine Stunde gesperrt. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Ruhestörung durch illegales Feuerwerk
KEMPTEN (Allgäu). Mehrere Mitteilungen über Schüsse im Kemptener Stadtgebiet hielten die Polizei am frühen Samstagmorgen in Atem. An den Tatorten konnten zunächst jedoch keine Feststellungen getroffen werden, bis die Täter von einem Augenzeugen in der Schillerstraße beobachtet wurden. Demzufolge warf der Beifahrer eines Audi A3 Böller aus dem Fahrzeug. Das Fahrzeug soll mit einem mit Ostallgäuer Kennzeichen mit dem Unterscheidungszeichen „MOD“ versehen gewesen sein. Die Ruhestörer konnten unerkannt entkommen. Die Polizeiinspektion Kempten bittet um Hinweise unter 0831/9909-0. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen