Sonntag, 11. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Dezember 2016
Verkehrsunfall
SONTHOFEN. Eine Fußgängerin wurde am frühen Sonntagmorgen verletzt. Die 26-jährige überquerte im Innenstadtbereich die Freibadstraße, als sie von einem stadtauswärtsfahrenden Auto erfasst wurde. Die Fußgängerin wurde durch das Auto noch gestreift und stürzte – nach ersten Erkenntnissen erlitt sie hierbei leichtere Verletzungen und wurde in das Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 €. Bezüglich der Unfallursache sind die Ermittlungen noch im Gange. (PI Sonthofen)
Anzeige
Schwerer Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am Samstag, 10.12.2016, gegen 14.40 Uhr, ereignete sich auf der B 12, von Kaufbeuren kommend in Richtung Kempten, kurz vor Erreichen der Auffahrt zur BAB A 7 ein Unfall, bei der die beiden Insassen des allein beteiligten SUV schwer verletzt wurden. Aus bisher nicht ganz geklärten Gründen kam das Fahrzeug plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Die Feuerwehr Kempten musste zur Befreiung der Insassen zu Hilfe geholt werden. Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Unfallursache erbeten an die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel. Nr. 0831 9909-2050. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Schwerer Reitunfall
OY-MITTELBERG. Schwere Verletzungen zog sich eine Reiterin am Samstagnachmittag bei einem Reitunfall in Haslach zu, als ihr Pferd aus bislang ungeklärter Ursache vermutlich umstürzte. Die Verletzte musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik verbracht werden. Ihr Pferd wurde von Bekannten versorgt. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen