Samstag, 24. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. Dezember 2016
Radmuttern gelöst
KEMPTEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein im Weidacher Weg in Kempten abgestellter Pkw Opel, Farbe Rot, von einem oder mehreren unbekannten Täter/n massiv beschädigt. Der oder die Täter haben nahezu den ganzen vorderen Stoßfänger, die Scheibenwischer und Seitenspiegel abgerissen bzw. -getreten. Auf der Fahrt nach Hause stellte der Halter dann noch fest, dass die Radmuttern an den hinteren Rädern gelockert waren. Hinweise auf den oder die unbekannten Täter bitte an die Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Schlägerei in Asylbewerberunterkunft
KEMPTEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag mussten zwei Funkstreifen zu einer Schlägerei in einer Asylbewerberunterkunft ausrücken. Dort kam es aus noch unbekannten Gründen zwischen einem aus Afrika und aus Afghanistan stammenden Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Beide verletzten sich gegenseitig leicht. Ein aus Syrien stammender Flüchtling der schlichten wollte, wurde auch noch leicht verletzt. Die beiden Schläger werden nun angezeigt. (PI Kempten) Mitarbeiterin bestohlen KEMPTEN. Am Freitagabend wurde in einer Kemptener Parfümerie der Geldbeutel einer Mitarbeiterin und eine Geldtasche von einem Unbekannten aus einem nicht öffentlich zugänglichen Bereich entwendet. Die Mitarbeiterin befand sich gegen 11:00 Uhr für ungefähr fünf Minuten nicht im Ladenraum. Diese kurze Zeitspanne nutzte der Dieb und entwendete unter anderem einen mittleren vierstelligen Geldbetrag. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Hilflose Person
IMMENSTADT. Am Samstag, gegen 02.45 Uhr, teilten mehrere Anrufer mit, dass in Immenstadt im „Oberen Feld“ ein Mann herumschreie. Tatsächlich wurde ein 66-jähriger Mann im Schlafanzug angetroffen. Er war leicht alkoholisiert und trug außer dem Schlafanzug noch Pantoffeln und eine Pudelmütze. Eine Verständigung mit dem etwas unterkühlten Mann war schwierig, da er offenbar nur rumänisch sprach. Da kein Angehöriger erreicht werden konnte, musste der 66-Jährige nach erfolgter ärztlicher Untersuchung zu seinem Schutz in Gewahrsam genommen werden. Gegen 07.00 Uhr meldete sich dessen Tochter und meldete ihren Vater als vermisst. Sie war froh, dass sie ihren Vater wohlbehalten abholen konnte. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall
BURGBERG. Beim Rückwärtsausparken übersah eine 25-Jährige am 23.12. gegen 15 Uhr, einen anderen Pkw, der im gleichen Moment hinter ihrem Auto vorbei fuhr. Die junge Frau setzte zurück und prallte in das querende Auto. Durch den Verkehrsunfall wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Sie wurde zur Überprüfung mit dem Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrezugen entstand ein Sachschaden von jeweils ca. 5.000 Euro (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen