Freitag, 2. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 2. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 2. Dezember 2016
Verkehrsunfall mit verletztem Schulkind
KAUFBEUREN. Am Donnerstagmorgen wollte ein zehnjähriger Schüler die Ganghofer Straße im Bereich einer Fußgängerampel überqueren. Der Junge betrat die Fahrbahn, obwohl die Sicht durch eine Arbeitsstelle eingeschränkt war und die Ampel für ihn rot zeigte. Ein stadteinwärts fahrender Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und streifte den Buben am Oberkörper. Der Schüler wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Kaufbeuren verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Ein ungebetener Gast
KAUFBEUREN. In den frühen Morgenstunden des 02.12.2016, ereignete sich in einem Café am Breiten Bach ein kurioses Ereignis. Ein 27-jähriger Tourist aus Norddeutschland trat eine verschlossene Glas-Eingangstüre ein und verletzte sich dabei. Anschließend ging er in das Café und legte sich auf einer Sitzbank schlafen. Ein aufmerksamer Bürger war Zeuge der Geschehnisse und verständigte die Polizei. Die eingesetzten Streifenbeamten weckten den stark alkoholisierten, ungebetenen Gast und verwiesen ihn nach Anzeigenaufnahme des Hauses. Die beschädigte Glastür wurde anschließend durch die Feuerwehr gesichert. (PI Kaufbeuren).
Anzeige
Schmuggel von Haschisch
FÜSSEN. Auf der A7 bei Füssen kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am 01.12.16 einen in Italien zugelassenen Pkw, der mit einem 31-jährigen Mann und einer 30-jährigen Frau besetzt war. Beim Fahrer ergab sich den Polizeibeamten der Verdacht, dass er Drogen zu sich genommen haben könnte. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht: er schlug auf Cannabis an. Als der 31-jährige nach mitgebrachtem Rauschgift gefragt wurde, verwies er auf seine Beifahrerin. Die hatte für ihn vor der Kontrolle einen kleinen Brocken Haschisch in ihrem Büstenhalter versteckt. Das Rauschgift beschlagnahmten die Beamten, forderten von dem Pärchen die Zahlung einer Sicherheitsleistung, brachten den Fahrer zur Blutentnahme und veranlassten, dass sich die nüchterne Beifahrerin hinters Steuer setzte. Anzeigen werden wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln sowie wegen Fahrens unter Drogeneinfluss erstellt. (PSt Fahndung Pfronten)
Anzeige
Pkw gegen Greifvogel
BUCHLOE. Donnerstagmittag fuhr ein 48-jähriger Mann aus Bad Wörishofen auf der Kreisstraße von Honsolgen Richtung Buchloe. Ein Bussard querte zu tief die Fahrbahn und prallte gegen den rechten Außenspiegel des Fahrzeugs. Das verletzte Tier blieb neben der Fahrbahn liegen. Der zuständige Jagdpächter kümmerte sich um den Greifvogel. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen