Donnerstag, 29. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 29. Dezember 2016
Vorläufigen Personalausweis verändert
KEMPTEN. Als Beamte der Schleierfahndung Pfronten am 27.12.16 im Bahnhof von Kempten einen 17-Jährigen nach seinem Ausweis fragten, zeigte er einen abgelaufenen vorläufigen Personalausweis vor. Zudem hatte der Schüler sein Geburtsdatum geändert und sich so älter gemacht. Die Beamten beschlagnahmten den gefälschten Ausweis und zeigten den Schüler wegen Urkundenfälschung an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Ladendiebin verbringt die Nacht in der Zelle
KEMPTEN. Eine 38-jährige Frau aus Blaichach wurde in einem Schuhgeschäft in der Fischerstraße in Kempten dabei ertappt, wie sie ein Paar Schuhe entwenden wollte. Die Dame war offensichtlich nicht damit einverstanden, dass sie im Büro des Filialleiters auf die Polizei warten sollte. Dort trat sie dem Herrn gegen das Schienbein und es kam zu einer Rangelei. Nachdem die Diebin auch gegenüber den eingesetzten Beamten aggressiv war, musste sie gefesselt und zur Polizeiinspektion Kempten verbracht werden. Dort wurde sie nach Beendigung der Polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden. Kurze Zeit später wurde sie erneut beim Diebstahl in einer Drogerie in der Fischerstraße erwischt. Da sie sich gegenüber den eingesetzten Beamten erneut aggressiv verhielt und um sich schlug, wurde sie zur Polizeiinspektion Kempten verbracht, wo sie die Nacht in Sicherheitsgewahrsam bleiben musste. (PI Kempten)

Bei Wohnungsbrand zwei Personen leicht verletzt - Nachtrag
KEMPTEN. Wie bereits berichtet, wurde am Mittwochabend die Feuerwehr Kempten zu einem Wohnungsbrand in der Reinhartser Straße in Kempten gerufen. Ein Anwohner bemerkte, dass Rauch aus der Nachbarwohnung drang und setzte den Notruf ab. Alle Anwohner konnten das Wohnhaus verlassen. Die Feuerwehr löschte das Feuer in der Erdgeschosswohnung. Brandursache war vermutlich ein Holzofen, bei dem vergessen wurde das Türchen zu schließen. Der 42-jährige Wohnungsinhaber kam während der Löscharbeiten zurück und war sichtlich erstaunt über den Großeinsatz. Dem Mann erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung. Zwei Personen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden vorsorglich ins Krankenhaus Kempten gebracht. Die Schadenshöhe wird auf 50.000 Euro geschätzt. (PI Kempten)
Anzeige
Einbruch in Bauernhaus
KRANZEGG. Am späten Nachmittag des 28.12.2016 verschaffte sich eine bislang unbekannte Täterin Zutritt zu einem Bauernhof in Rettenberg, Ortsteil Kranzegg. Die Dame durchsuchte Schränke und Schubladen nach Diebesgut, bis sie vom 20-jährigen Sohn des Hausbesitzers überrascht wurde. Unter dem Vorwand, ein Zimmer kaufen zu wollen, konnte die Dame letztendlich fliehen. Der Entwendungsschaden ist gering. Die Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 50 Jahre alt, graue schulterlange Haare, ungepflegte Erscheinung mit bayerischem oder österreichischem Dialekt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Immenstadt unter 08323/96100 zu melden. (PI Immenstadt)

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Fußgängerin - Zeugen gesucht
IMMENSTADT. Am Donnerstagmorgen ereignete sich in der Kemptener Straße in Immenstadt ein Verkehrsunfall, bei dem eine 34-jährige Fußgängerin leicht verletzt wurde. Eine Fahrzeugführerin aus dem südlichen Oberallgäu wollte gerade in den Kreisverkehr einfahren, als sie einen Zusammenstoß bemerkte. Die völlig dunkel gekleidete Fußgängerin wurde vom Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der genaue Ablauf des Unfalls ist bislang unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen die etwas beobachtet haben werden gebeten, sich bei der Polizei Immenstadt unter 08323/96100 zu melden. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen