Donnerstag, 29. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 29. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 29. Dezember 2016
Abgeschleppter Pkw-Fahrer unter Drogen
BUCHLOE. Am Mittwochmittag kontrollierte die Polizei ein Abschleppgespann. Der 40-jährige Vater schleppte dabei mit seinem Pkw den Pkw des Sohnes ab, der auf Grund einer Panne liegengeblieben war. Bei der Kontrolle zeigte der 18-jährige Sohn drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein durchgeführter Urintest verlief positiv, worauf eine Blutentnahme angeordnet wurde. Sollte das Untersuchungsergebnis ebenfalls positiv sein, muss der junge Mann mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen. Außerdem wird die Führerscheinstelle seine Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen prüfen. (PI Buchloe)
Anzeige
Beim Bergwandern verstorben
PFRONTEN. Plötzlich verstorben ist ein 66 Jahre alter Urlauber aus dem Alb-Donau-Kreis, als er am 28.12.16 gegen 17.30 Uhr auf dem Breitenberg wanderte. Beim Abstieg von der Ostlerhütte blieb der Mann stehen und brach kurz darauf zusammen. Seine Begleiterin versuchte ihn zu reanimieren, bis der Notarzt mit dem Hubschrauber eintraf. Die Wiederbelebungsversuche blieben vergeblich. Mit einer Trage brachte die Bergwacht Pfronten den Toten ins Tal. Die weiteren Ermittlungen hat ein Mitglied der Alpinen Einsatzgruppe der Schleierfahndung Pfronten übernommen. (PStF Pfronten)
Anzeige
15-Jähriger ohne Führerschein unterwegs
RETTENBACH AM AUERBERG. In Rettenbach wollte die Polizeistreife ein vierrädriges Leichtkraftfahrzeug einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der 15-jährige Fahrzeuglenker missachtete zunächst die Anhaltesignale und beschleunigte. Er wollte sich offensichtlich der Verkehrskontrolle entziehen. Als der Fahrer letztlich nach Gebrauch der Sondersignale, Blaulicht und Martinshorn, doch anhielt, stellten die Beamten Alkoholgeruch fest, was sich durch einen anschließenden Atemalkoholtest bestätigte. Des Weiteren war der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, das Gefährt war auch nicht versichert, also für den Straßenverkehr nicht zugelassen. Insgesamt waren noch vier Mitfahrer an Bord. Der 15-jährige Fahrer wurde seinen Eltern übergeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen