Dienstag, 27. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 27. Dezember 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 27. Dezember 2016
Fahrt unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Bei Schleierfahndungskontrollen am Zweiten Weihnachtsfeiertag wurde auf der B 308, Höhe Paradies, ein 42-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert und dabei drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Einen freiwilligen Drogenschnelltest verweigerte er. Daraufhin wurde durch den Ermittlungsrichter eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Nachdem der Fahrer bereits einschlägig mit Amphetamin zu tun hatte, wurde ihm bereits einmal durch die Verwaltungsbehörde die Fahrerlaubnis entzogen. Einen neuen Führerschein machte der Fahrer dann, während eines zweijährigen Aufenthalts in Tschechien, somit konnte er auch die deutsche Medizinisch-Psychologische Untersuchung umgehen. (Pst Oberstaufen)
Anzeige
Unberechtigt Geld abgehoben
SONTHOFEN. Nunmehr „aufgeflogen“ ist ein junger Mann, der unberechtigt einen größeren Geldbetrag von einem fremden Konto abgehoben hat. Der Bekannte einer älteren Dame erlangte offenbar aus Vertrauensgründen die Zugangsdaten des Kontos der Dame und hob immer wieder Geldbeträge ab. Dies fiel der Dame auf und verständigte die Polizei. Anschließend konnte die Polizei Sonthofen den Mann stellen und bei ihm einen kurz zuvor abgehobenen Geldbetrag auffinden. Nach jetzigem Ermittlungsstand beläuft sich die Schadenssumme auf mehrere tausend Euro. Einen Großteil des Geldes hat der junge Mann offenbar bereits ausgegeben. (PI Sonthofen)
Anzeige
Drogen und Messer mitgeführt
OBERSTDORF. Ein 26-jähriger Oberallgäuer wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei war deutlicher Geruch von Marihuana aus dem Fahrzeug wahrnehmbar. Bei der weitergehenden Überprüfung konnte ein frisch gerauchter „Joint“ aufgefunden werden. Zudem gestand der Fahrer den unmittelbaren Konsum vor Fahrtantritt. Weiterhin konnte ein verbotenes Einhandmesser im Fahrzeug aufgefunden werden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Marihuana im Grammbereich aufgefunden und sichergestellt. Neben einer Blutentnahme zum Nachweis der Drogenfahrt erwarten den Fahrer nun Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz. Hinzu kommen ein erhebliches Bußgeld und ein Fahrverbot. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Streit an Bergbahn eskaliert
OBERSTDORF. Aus bisher ungeklärten Umständen gerieten am zweiten Weihnachtsfeiertag an der Bergstation Seealpe mehrere Personen in Streit. Hierbei beleidigten sich die Beteiligten mit Kraftausdrücken. Am späten Nachmittag trafen die Parteien zufällig am Parkplatz der Nebelhornbahn erneut aufeinander. Hierbei eskalierte die Situation derart, dass eine 43-jährige Frau einen großen Stein nahm und diesen in das Fahrzeug eines 37-Jährigen schleuderte. Dadurch wurde die auf dem Fahrersitz befindliche Frau am Unterarm leicht verletzt. Zu dem öffentlichkeitswirksamen Streit werden nun Zeugen gesucht. Diese werden gebeten sich bei der Polizei Oberstdorf (08322-96040) zu melden. (Polizei Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen