Mittwoch, 4. Januar 2017

Abteilung Polizeiverwaltung des PP Schwaben Süd/West unter neuer Leitung

Abteilung Polizeiverwaltung des PP Schwaben Süd/West unter neuer Leitung
Foto: Polizei Schwaben Süd / West
Seit dem 01. Januar 2017 hat die Abteilung Polizeiverwaltung mit Oberregierungsrat Dieter Böck einen neuen Abteilungsleiter. Der 57-jährige Nesselwanger tritt die Nachfolge des Ltd. Polizeidirektor Norbert Radmacher an, der als stellvertretender Leiter des Sachgebiets IC5 - Einsatz der Polizei - in das Staatsministerium des Innern wechselte. Böck absolvierte ab Oktober 1982 ein 3-jähriges Studium für die Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes bei der Bundeswehr. 
Anzeige
Im April 1988 wechselte er zur Bayerischen Landespolizei. Zunächst beim Polizeipräsidium München zuständig für den Personalbereich sowie für Beschwerden und das Disziplinarwesen, wurde er dann 1989 zur Polizeidirektion Kempten als Leiter des Direktionsbüros versetzt. Mit der Neugründung des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West 2008 übernahm er die Leitung des Sachgebiets Personalwesen. In seiner neuen Tätigkeit als Leiter der Abteilung Polizeiverwaltung ist Böck zuständig für insgesamt vier Sachgebiete. Diese gliedern sich in die Themenbereiche Rechtsangelegenheiten, Personalangelegenheiten, Haushalt und Liegenschaften/Zentraleinkauf. 
Anzeige
Hier werden unter anderem Beschwerden gegenüber Polizeibeamte, disziplinarrechtliche Angelegenheiten sowie Schadens- und Regressfälle bearbeitet. Zudem beschäftigt sich die Abteilung mit der Verwaltung des Finanzhaushalts, Beförderungen, Beurteilungen und Personalzuteilungen. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West umfasst ca. 2000 Beschäftigte und gewinnt mit Dieter Böck einen langjährig erfahrenen Abteilungsleiter, der sich durch seine geradlinige, offene und menschliche Art, Respekt und Anerkennung erwarb. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige

UNSERE NEUE FACEBOOKSEITE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen