Donnerstag, 26. Januar 2017

Benningen: Verpuffung in Schreinerei - 50.000 Euro Sachschaden

Benningen: Verpuffung in Schreinerei - 50.000 Euro Sachschaden
Symbolfoto
Während der Arbeit an einem Spanhacker kam es nach jetzigem Kenntnisstand der Polizei gegen 10.30 Uhr in einer Schreinerei zu einem Funkenschlag. Diese führte zur Entzündung von Späne und einer Verpuffung im Gebäude. Dadurch wurde nicht nur das Rolltor des Gebäudes herausgerissen, sondern auch Teile der Inneinrichtung stark beschädigt. Die beiden Arbeiter erlitten neben einer leichten Rauchgasintoxikation keine weiteren Verletzungen und konnten das Gebäude verlassen. 
Anzeige
Die Feuerwehren Benningen, Lachen, Woringen, Memmingen und Memmingerberg waren mit rund 75 Mann im Einsatz und hauptsächlich mit der Bekämpfung von Glutnestern beschäftigt und übernahm die Verkehrsregelung vor Ort. Auch der Rettungsdienst und die Memminger Polizei waren vor Ort, welche die Ermittlungen zu den genauen Umständen aufgenommen hatte. Der entstandene Schaden wird grob auf rund 50.000 Euro geschätzt. Der Bewohner einer Wohnung oberhalb der Schreinerei blieb unverletzt. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen