Mittwoch, 18. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. Januar 2017
Verkehrsunfall
BLAICHACH. Am Dienstagvormittag befuhr eine 26-Jährige mit ihrem Pkw die Sonthofener Straße ortseinwärts. Auf Höhe der Sparkasse fuhr sie dann, auf Grund zu geringem Abstand, auf eine vor ihr fahrende 40-jährige Pkw-Fahrerin auf. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Bei Geschwindigkeitskontrollen mit dem Handlaser am Dienstagmittag auf der St2005 bei Weißach wurde ein 28-jähriger Fahrer eines Kastenwagens kontrolliert, bei welchem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt wurden. Einen freiwilligen Drogenschnelltest lehnte er ab. Daraufhin wurde durch den Ermittlungsrichter eine Blutentnahme angeordnet. Aufgrund dessen gab er von sich aus zu, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann musste von seiner Freundin abgeholt werden. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Verkehrsunfälle
KEMPTEN. Am frühen Mittwochmorgen befuhr ein Geländewagen mit Anhänger, die mit Schneewehen bedeckte Fahrbahn von Leupolz in Richtung Leubas. Kurz vor dem Weiler Schatten wird das Gespann von starkem Wind erfasst. Dadurch kommt das Gespann ins Schleudern und somit von der Fahrbahn ab. Hierbei prallt der Pkw gegen einen Telefonmasten, welcher umstürzt. Bei dem Unfall enstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (PI Kempten)
KEMPTEN. Rund 8.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Mittwochvormittag in der Rottachstraße ereignet hat. Ein Lkw hielt auf der Fahrbahn an, um einem Pkw die Einfahrt aus einem Parkplatz zu ermöglich. Dies erkannte ebenfalls die Fahrerin eines entgegenkommenden Pkw und hielt ebenfalls an. Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin, welche dem Lkw nachfolgte, erkannte wohl die Situation nicht und fuhr an dem wartenden Lkw vorbei. Anschließend kollidierte sie mit dem einbiegenden Pkw und prallte dann noch gegen den wartenden Pkw auf der anderen Fahrspur. Alle drei beteiligten Fahrzeugführerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall – Sattelauflieger und Pkw gerieten in Brand
WALTENHOFEN. Am frühen Mittwochvormittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B12 zwischen Waltenhofen und Hellengerst. Aus bisher ungeklärten Gründen fuhr eine 56-jährige Pkw-Fahrerin auf einen Sattelzug auf. Dabei fing der Pkw und der Sattelauflieger Feuer und brannten aus. Die Pkw-Fahrerin musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 54-jährige Lkw-Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin blieben unverletzt. Vor einem Übergreifen des Feuers auf die Sattelzugmaschine konnte diese abgehängt werden. Der Lkw war zudem mit mehreren Papierrollen beladen, die das Feuer weiter verstärkten. Es entstand Sachschaden von mindestens 60.000 Euro. Die Fahrbahn musste zeitweise sogar in beide Richtungen gesperrt werden. Momentan laufen noch die Aufräumarbeiten durch eine Spezialfirma und der örtlichen Straßenmeisterei, wodurch die Fahrbahn in Richtung Lindau bis mindestens 13 Uhr gesperrt ist. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen