Dienstag, 17. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. Januar 2017
Von Fahrbahn abgekommen
TÜRKHEIM. Am Dienstag Früh fuhr ein 56-jähriger Wörishofer mit seinem Pkw von Irsingen in Richtung Staatsstraße 2015. Kurz vor der Staatsstraße lief vor ihm ein Reh über die Fahrbahn. Der Pkw Fahrer bremste stark und kam aufgrund Schneeglätte ins Rutschen und im Anschluss nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er noch leicht mit einem Baum. Das Fahrzeug wurde dadurch so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Sachschaden beträgt 5.000 Euro. (PI Bad Wörishofen )
Anzeige
Ladendiebstahl durch bislang unbekannten Täter
BAD WÖRISHOFEN. Am Montagvormittag gegen 10.40 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter zwei Akku-Bohrschrauber in einem Baumarkt in der Siemensstraße. Der männliche Täter, welcher sich in Begleitung einer weiteren Person befand, nahm zwei Akku-Bohrschrauber an sich und passierte anschließend den Kassenbereich, bezahlte jedoch lediglich ein Kleinteil im Wert weniger Euro. Trotz Ansprache durch mehrere Mitarbeiter gelang dem Täter jedoch die Flucht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wörishofen unter Tel.: 08247/9680-0 zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Trunkenheit im Straßenverkehr
LEGAU. Am Montag, 16.01.2017, in den frühen Abendstunden, wurde ein 46-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei ihm deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde im Klinikum Memmingen durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen