Donnerstag, 19. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 19. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 19. Januar 2017
Verkehrsunfall
WERTACH. Am Mittwoch, gegen 07.25 Uhr, befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Lkw mit Anhänger die Industriestraße in Richtung Bahnhofstraße. An der Einmündung rutscht er mit seinem Gespann auf der glatten Fahrbahn langsam in den Einmündungsbereich. Ein auf der Bahnhofstraße ortsauswärts fahrender 24-Jähriger versuchte dem Lkw nach links auszuweichen, rutschte dabei in einen Schneehaufen und ein Verkehrszeichen um. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf über 2.000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 14.10 Uhr, befuhr ein 32-Jähriger die Gaisbühlstraße in Richtung Liebherrstraße und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Hierbei übersah er einen auf der Liebherrstraße von rechts kommenden 28-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.700 Euro. (PI Immenstadt)

Verkehrsunfall
RETTENBERG. Am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, hielt eine 42-Jjährige in der Straße „Am Widdum“ an und wollte zurücksetzen. Hierbei übersah sie einen 46-Jährigen, der hinter ihr angehalten hatte und stieß mit diesem zusammen. Der an den Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Schlag durch Plastikstange
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 19 Uhr, warf ein 19-jähriger Angestellter eines Baumarktes mit der Vernichtung von Kartonagen in der Kartonpresse beschäftigt. Nachdem er sich kurz bücken musste und wieder aufrichtete, verspürte er einen Schlag auf den Hinterkopf. Im Anschluss nahm er das Alarmsignal der Notausgangstüre wahr und bemerkte eine weglaufende Person. Eine Beschreibung von dieser ist bislang nicht bekannt. Allerdings konnte Plastikstange aufgefunden werden, mit welcher Mann vermutlich geschlagen und leicht verletzt wurde. Der Baumarkt war zu diesem Zeitpunkt noch geöffnet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen; gesicherte Spuren werden ausgewertet. (PI Immenstadt)

Verkehrsunfall mit Sachschaden
FISCHEN-LANGENWANG. Gestern Mittag wollte ein 33-jähriger Pkw-Fahrer auf der B19 nach links in eine Nebenstraße einbiegen. Zunächst musste er anhalten, um den Gegenverkehr durchfahren zu lassen. Eine hinter ihm folgende, 49 Jahre alte Pkw-Fahrerin bemerkte die Situation zu spät und fuhr ungebremst auf den Wagen auf. Beide Beteiligten blieben unverletzt; die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden lag bei ca. 5.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletzter Person
BAD HINDELANG. Gestern früh kam es in Unterjoch im Erlenweg zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Aufgrund der Witterungsverhältnisse und Spurenlage war eine 25-jährige Fahrerin zu weit nach links geraten und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Die Verursacherin selbst wurde leicht verletzt, der 49-jährige Unfallbeteiligte blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 10.000 Euro geschätzt. (PI Sonthofen)

Verkehrsunfall
OBERSTAUFEN. Am 18.01.17 gegen 16 Uhr verlor ein 30-jähriger Pkw-Fahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn in einer Rechtskurve auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Sinswang und Vorderreute die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw wurde durch den Zusammenstoß leicht am Kopf verletzt. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge über die Schneewand in die Wiese geschleudert. (PSt Oberstaufen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen