Dienstag, 31. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 31. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 31. Januar 2017
Brandmelder schlägt an
TÜRKHEIM. Am späten Montagnachmittag wurde die Feuerwehr Türkheim und die Polizei Bad Wörishofen in die Hochstraße nach Türkheim gerufen, weil dort ein Brandmelder in einer Wohnung anschlug. Der Wohnungsinhaber war außer Haus gegangen und hatte vergessen, den Herd auszuschalten. Da eine Pfanne, in der noch Essensreste waren, auf dem heißen Herd vergessen wurde, qualmte es derart, dass der Rauchmelder auslöste. Zum Brand kam es jedoch nicht. Es entstand kein Sachschaden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Lkw-Plane auf Parkplatz aufgeschnitten
TÜRKHEIM. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde auf dem Lkw-Parkplatz an der Autobahn A 96 bei Türkheim die Plane eines portugiesischen Sattelschleppers durch bislang unbekannte Täter aufgeschnitten. Ob von den mehreren tausend geladenen Reifen etwas entwendet wurde, wird derzeit ermittelt. Die Polizei Bad Wörishofen bittet um sachdienliche Hinweise unter der 08247/9680-0. (PI Bad Wörishofen).
Anzeige
Straßenverkehrsordnung
BAD GRÖNENBACH. Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin befuhr gestern Nachmittag die Rothensteiner Straße aus Legau kommend, um nach links in die Waldstraße einzubiegen. Hierbei übersieht die Frau den aus Grönenbach in Fahrtrichtung Legau kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw und kollidiert mit diesem. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschaden rund 10.000 Euro abgeschleppt werden. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen