Dienstag, 10. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 10. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 10. Januar 2017
Sachbeschädigung an Pkw
BUCHLOE. Montagmittag parkte eine 31-jährige Frau ihren schwarzen Pkw Mercedes nur für kurze Zeit auf dem Parkplatz vor dem Eisstadion. Als sie zum Fahrzeug zurückkam, war der rechte Außenspiegel beschädigt. Aufgrund der Spurenlage wurde der Spiegel von einem unbekannten Täter offensichtlich mutwillig abgetreten bzw. weggeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0. (PI Buchloe)
Anzeige
Fahrt unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein
FÜSSEN. Gegen Mitternacht am 09.01.2017 wurde ein 26-jähriger Mann aus Halblech am Steuer seines Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten nahmen vor Ort deutlichen Alkoholgeruch wahr, weshalb er zur Dienststelle verbracht wurde. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, hatte der junge Mann über 1,1 Promille und ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nun wird er sich sowohl wegen Trunkenheit im Verkehr, als auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. (PI Füssen)
Anzeige
77-jähriger beschädigt beim Ausparken drei Pkw
MARKTOBERDORF. Montagnachmittag wollte ein 77-jähriger Pkw-Lenker auf einem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Bahnhofstraße ausparken und beschädigte dabei drei andere Pkw. Beim Rückwärtsausparken fuhr der Unfallverursacher zunächst gegen zwei geparkte Pkw. Beim Zurückrangieren nach vorne touchierte er dann nochmal einen Pkw. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro, verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Mit falschen 50 Euro Schein bezahlt
PFRONTEN. Ein unbekannter Täter hat am Samstagmorgen gegen 8:00 Uhr in einer Bäckerei in Pfronten-Ried mit einem gefälschten 50 Euro Schein bezahlt. Der Täter kaufte für vier Euro Backwaren und verließ nach dem Erhalt des Wechselgeldes schnell den Laden. Später wurde festgestellt, dass der 50 Euro Schein gefälscht war. Der Täter war ca. 25 Jahre alt, 180 cm groß, südländisches Aussehen, hatte kurze braune Haare und gepflegte Kleidung. Er trug zur Tatzeit eine dunkelblaue Jeans und einen goldgelben Mantel mit einem Pelzkragen. Die gefälschte Banknote wurde von den Beamten sichergestellt und die weiteren Ermittlungen werden an die Kriminalpolizei Kempten abgegeben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000. (PSt Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen