Donnerstag, 26. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 26. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 26. Januar 2017
Verstoß nach dem Straßenverkehrsgesetz
MEMMINGEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Rennweg in Memmingen ein 29-jähriger PKW- Fahrer festgestellt, der nach einem informatorischen Gespräch angab, drei Tage zuvor Cannabis konsumiert zu haben. Ein freiwilliger Urintest reagierte positiv auf THC. Nach einer Blutentnahme im Klinikum Memmingen wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und der PKW versperrt. Gegen ihn wurden Ermittlungen nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet. (PI MEMMINGEN)
Anzeige
Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall
LAUTRACH. Am Mittwochmittag befuhr eine 53-jährige Frau die St2009 Richtung Lautrach und kam nach rechts aufs Bankett. Nach erfolgloser Gegenlenkung kam der PKW ins Schleudern und fuhr nach rechts von der Straße ab gegen eine Betonmauer. Der PKW überschlug sich. Die Frau wurde leicht verletzt im Klinikum Memmingen versorgt. Der PKW wurde abgeschleppt. (PI MEMMINGEN)
Anzeige
Unter Drogeneinfluss gefahren
MEMMINGEN. Gestern Abend, gegen 21 Uhr, kontrollierte eine Streife der Operativen Ergänzungsdienste aus Neu-Ulm in der Bahnhofstraße einen Pkw. Bei der näheren Überprüfung fiel auf, dass der 20-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. (OED NU)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen