Montag, 2. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 2. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 2. Januar 2017
Rauschgift sichergestellt
KAUFBEUREN. Einen Joint, eine Ecstasy-Tablette und eine Kleinmenge von Marihuana beschlagnahmte die Schleierfahndung Pfronten am 01.01.12017. Die Polizeibeamten hatten das Rauschgift bei einem 25-jährigen Mann gefunden, der im Zug von Kempten nach Buchloe unterwegs war. Er erhält nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Sachbeschädigung durch Brand
KAUFBEUREN. Am 01.01.2017 gegen 22:30 Uhr bekam die Polizeiinspektion Kaufbeuren eine Mitteilung über einen rauchenden Kleidungscontainer in der Espachstraße in Kaufbeuren. Die Feuerwehr Kaufbeuren löschte den Brand, welcher durch Knallkörper verursacht wurde. Es entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 08341/9330. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Hund von Zug erfasst
LAMERDINGEN. Samstagnachmittag sprang ein Hund aus dem Garten seines Besitzers in der Amberger Straße im Ortsteil Dillishausen. Als das Tier anschließend den nahen Bahnübergang überquerte, wurde es von einem Zug erfasst. Der Hund wurde bei dem Aufprall getötet. Am Zug entstand kein Sachschaden. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen