Freitag, 13. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Januar 2017
Fußgängerin übersehen
BUCHLOE. Donnerstagmittag übersah eine 65-jährige Frau beim Rückwärtseinparken in der Neuen Mitte eine 68-jährige Fußgängerin. Die Angefahrene stürzte zu Boden und zog sich diverse Prellungen zu. Sie wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Verursacherin muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung rechnen. (PI Buchloe)
Anzeige
Pkw rutschte bei Eisglätte in Gegenverkehr
PFRONTEN. Aufgrund eisglatter Fahrbahnen rutschte am Freitagmorgen ein 18-jähriger Pkw-Fahrer auf der Tiroler Straße, in Höhe des Gasthof Adler, in einen entgegenkommenden Pkw. Durch den Aufprall rutschte der entgegenkommen Pkw auf den rechten Gehweg und prallte dort gegen eine Straßenlaterne die beschädigt wurde. Der 26-jährige Pkw-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und begab sich selbst zum Arzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 13.800 Euro. (PSt Pfronten)
Anzeige
Betriebsunfall
BUCHING. Am Donnerstagnachmittag kam es in einer Firma in Buching zu einem Methanaustritt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schloss ein Tankwagenfahrer einer Zuliefererfirma ein Ventil nicht korrekt, sodass Flüssigmethan austrat und verdampfte. Da der 61-jährige versuchte das Leck zu schließen, atmete er das Gas ein und wurde dabei verletzt. Vorsorglich wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in ein Unfallklinikum geflogen, Lebensgefahr bestand nicht. Das geöffnete Ventil konnte durch die eingesetzten Feuerwehren geschlossen werden. Für die umliegenden Anwohner bestand zu keiner Zeit Gefahr, da sich das Gas sehr schnell verflüchtigte. Die anschließende Überprüfung ergab keine feststellbaren Mängel an der Anlage. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen