Sonntag, 29. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 29. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 29. Januar 2017
Körperverletzung
MEMMINGEN. Am Sonntag, 29. Januar 2017, gegen 02.35 Uhr kam es in einer Diskothek in der Allgäuer Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, wobei ein 27jähriger einen Schlag ins Gesicht erhielt und in das Klinikum Memmingen eingeliefert werden musste. Der Täter muss noch ermittelt werden. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Am Samstag, 28.01.17, gegen 16.25 Uhr befährt eine 36jährige Pkw-Fahrerin die Buxacher Straße und wollte sie in Richtung Laberstraße überqueren. Sie missachtet hier das „Stop“-Schild und es kommt im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem 36jährigen Pkw-Fahrer. Es wurde niemand verletzt, Gesamtsachschaden etwa 4500 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Hohes Verkehrsaufkommen führt zu einer Vielzahl von Unfällen
Alle Hände voll zu tun hatte die Autobahnpolizei am Samstag, dem 28.01.2017. Das hohe Verkehrsaufkommen mit teilweise zähem Verkehrsfluss und Stauungen führte dazu, dass die eingesetzten Streifenwagen tagsüber zu insgesamt 9 Verkehrsunfällen gerufen wurden, bei keinem Unfall wurden dabei glücklicherweise Personen verletzt, es blieb in allen Fällen bei Sachschäden. Insgesamt eine Schadenshöhe von mindestens 80.000 Euro, da einige der beteiligten Fahrzeuge doch erheblich beschädigt wurden. In den meisten Fällen war als Unfallursache der mangelnde Sicherheitsabstand unfallursächlich. Bei dem hohen Verkehrsaufkommen waren aber nicht nur Verkehrsunfälle zu bearbeiten, es gab auch zwei Anzeigenaufnahmen wegen Drängeln/Nötigung und Beleidigung im Straßenverkehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen