Dienstag, 31. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Januar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 31. Januar 2017
Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
KEMPTEN. In der Bleicherstraße Kemptens kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am 30.01.2017 einen 20-jährigen Mann. In einer Jackentasche hatte er einen Tabaksbeutel mit einer Kleinmenge Marihuana dabei. Die Beamten beschlagnahmten das Rauschgift und zeigten den Mann wegen einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Einbruch in Bäckerei
BLAICHACH. In der Nacht von Montag auf Dienstag warf ein unbekannter Täter mit einem Stein eine Scheibe auf der Vorderseite einer Bäckerei in der Sonthofener Straße ein. Durch die eingeworfene Scheibe konnte er nach innen greifen und eine Geldkassette mit 200 Euro Inhalt entwenden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Zusammenstoß mit Gegenverkehr, Pkw flüchtet
KEMPTEN. Am Morgen des 30.01.2017 kam es auf der Bachtelmühlstraße zwischen der Eisenbahnunterführung und dem Ortsschild „Kempten“ zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge im Begegnungsverkehr. Dabei wurde der Außenspiegel einer 22-jährigen Kemptenerin beschädigt. Der weiße Pkw des Gegenverkehrs entfernte sich trotz des deutlichen Zusammenstoßes vom Unfallort. Unter anderem fuhr ein Pkw hinter der geschädigten Kemptenerin. Dieser entstand ein Schaden von circa 300 Euro. Der Fahrzeugführer dieses Fahrzeuges, sowie weitere Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter 0831/99092050 in Verbindung zu setzen. (VPI Kempten)
Anzeige
Vorfahrt missachtet, Fahrschüler wird auf Probe gestellt
KEMPTEN. Am frühen Abend des 30.01.2017 missachtete der Fahrzeugführer eines Kemptener Pkw die Vorfahrt der auf dem Adenauerring fahrenden Fahrzeuge, als er von der Memminger Straße stadtauswärts fahrend in Richtung Berliner Platz abbog. Der 18-jährige Fahrschüler auf dem rechten Fahrstreifen des Adenauerring wich nach links aus, um einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Pkw zu verhindern. Durch das Ausweichmanöver kam es jedoch zu einer Berührung zwischen dem Fahrschulauto und dem auf dem linken Fahrstreifen befindlichen Pkw. Der abbiegende Pkw setzte seine Fahrt einfach fort und flüchtete von der Unfallstelle. An den beiden Pkw entstand ein Schaden von circa 1.300 Euro. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen